Abriss und Neubau der Brücke über Blasewitz-Grunaer Landgraben

Vom 5. Juli bis voraussichtlich bis zum 16. August wird die Fuß- und Radwegbrücke über den Blasewitz-Grunaer Landgraben an der Kipsdorfer Straße auf Höhe Striesener Friedhof demontiert, teilte die Stadtverwaltung mit. Der Holzüberbau der Brücke hätte erhebliche Schäden, so dass ein Ersatz notwendig sei. Statt Holz werde die neue Brücke aus Stahl sein und einen Kunststoffbelag haben, heißt es weiter. Auch der Unterbau der Brücke werde noch stabilisiert. Ab dem 16. August solle die Brücke wieder für den Verkehr freigegeben werden. Die Baukosten für die Instandsetzung lägen bei etwa 40.000 Euro.

Kostenpflichtige Karte

Die freie Variante

Kartentest auf einer größeren Karte anzeigen

  • Das könnte Sie auch interessieren …

    Stauffenbergallee: Ortsbeirat Pieschen stimmt für zweispurigen Ausbau

    Die Stauffenbergallee ist zwischen Radeburger Straße und Königbrücker Straße eine Zumutung für Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger. >>>

    Streit um Fassaden am Dresdner Neumarkt

    Die Gesellschaft Historischer Neumarkt spricht sich in einem offenen Brief an den Stadtrat gegen das neueste Bauprojekt auf dem Dresdner >>>

    Entente Florale: Die Jury kommt

    Eine elfköpfige internationale Jury wird am Freitag die Grüngestaltung, das Engagement der Bürger, die touristischen Aktivitäten,

    >>>
    Schnelle Orientierung in 30.000 Webseiten auf dresden.de

    Was für die deutschsprachigen Nutzer von dresden.de längst funktioniert, wird nun als Service auch für englisch sprechende Besucher >>>