striezelmarkt baum

44 Bewerbungen für Striezelmarkt-Baum

Anfang September will die Stadtverwaltung das Voting für den diesjährigen Striezelmarkt-Baum starten. 44 Bewerbungen liegen vor, davon fünf Douglasien und der Rest Tannen und Fichten. 26 Vorschläge kommen aus dem Stadtgebiet, 18 aus dem Dresdner Umland. „Wir freuen uns über die vielen Bewerbungen und bedanken uns bei allen, die uns ihren Baum für den Dresdner Striezelmarkt zur Verfügung stellen wollen“, sagte Sigrid Förster, Abteilungsleiterin Märkte im Amt für Wirtschaftsförderung, nach Abschluss der Bewerbungsfrist. „Es sind acht Angebote weniger als im vergangenen Jahr, und wieder einige vielversprechende Kandidaten darunter“, ergänzte sie.

Eine Fachjury wird nun alle Angebote prüfen.  Etwa zehn Bäume werden dann vor Ort begutachtet. Maximal fünf Finalisten werden voraussichtlich Anfang September in einer Bildergalerie unter www.dresden.de/striezelmarkt präsentiert und öffentlich zur Abstimmung gestellt.

  • Das könnte Sie auch interessieren …

    Rosengarten am Carusufer feiert am 1. Juni Neueröffnung

    Am 1. Juni feiert das beliebte Ausflugsziel auf der Neustädter Elbseite seine Neueröffnung. Weiße Bänke mit Kuschelkissen, Teakholztafeln >>>

    Treberhilfe Dresden: Finanzierung für Straßenschule bis 2018 gesichert

    Das Aus der drei Jahren vom Verein Treberhilfe ins Leben gerufene Straßenschule „KLuB“ (Kompetenzen Lernen und Bilden) konnte gestern >>>

    Musik im Herz – Dresdner Philharmonie hat ihr neues Programm vorgestellt

    „Wir sehen sie. Aber wir können sie nicht hören“, sagt der Chefdirigent der Dresdner Philharmonie, Michael Sanderling über die >>>

    Der große Wurf – die Ballsportarena am Ostrapark wird eröffnet

    „Gebaut für große Emotionen“, sagt Uwe Saegeling. Er lässt den Satz erst einmal wirken, bevor er die Dresdner einlädt –  >>>

    Zweiter Hellerauer Kunsthandwerkermarkt in der Waldschänke

    Beim zweiten Hellerauer KunstHandwerkermarkt am kommenden Wochenende zeigen über 40 Kreative aus Kunst und Kunsthandwerk im Bürgerzentrum >>>