mindestlohn

DGB-Umfrage: 90 Prozent der Ostdeutschen sind für Mindestlohn

90 Prozent der Ostdeutschen wünschen sich einen gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde. Das geht aus einer repräsentativen infratest dimap-Umfrage hervor, die Anfang Mai im Auftrag des DGB wurde. In Westdeutschland sind 85 % der wahlberechtigten Bürger für den Mindestlohn. 58 Prozent der Befragten im Osten haben auch Ausnahmeregelungen beim Mindestlohn abgelehnt. 39 Prozent haben dagegen die von der Bundesregierung geplanten Ausnahmen bei unter 18jährigen sowie Langzeitarbeitslosen befürwortet.

Die sächsische DGB-Vorsitzende Iris Kloppich kommentierte die Umfrageergebnissen mit der Bemerkung, dass die „überwältigende Mehrheit der Ostdeutschen es als eine tiefe Ungerechtigkeit empfindet, dass Menschen nicht von ihrer Hände Arbeit leben können“. Auch die Panikmache mancher Politiker in Sachsen vor einem Mindestlohn führe nicht dazu, dass die Zustimmung zum Mindestlohn sinke, sagte die Gewerkschafterin. Ein einheitlicher gesetzlicher Mindestlohn von 8,50 Euro sei  „gerade in Ostdeutschland dringend notwendig“. Ausnahmen würden zu Schlupflöchern führen, meint Kloppisch. Damit hätte die Ostdeutschen ausreichend Erfahrung gesammelt.

  • Das könnte Sie auch interessieren …

    Busflotte der Dresdner Verkehrsbetriebe im Deutschlandvergleich Spitze

    Die Dresdner Verkehrsbetriebe nutzten heute den Theaterplatz und die Semperoper-Kulisse, um für ihre verjüngte und umweltfreundliche >>>

    Klinikum Dresden: Keine Privatisierung und Beschäftigungsgarantie bis 2022

    Die Fusion der städtischen Krankenhäuser Neustadt und Friedrichstadt zum Städtischen Klinikum Dresden ist von einer Beschäftigungsgarantie >>>

    Dresden verwertet kompletten Bioabfall künftig in eigener Anlage in Klotzsche

    Ein einzige Großstadt in Sachsen verwertet Dresden künftig alle Bioabfälle durch Vergärung. Die 24.000 Tonnen Bioabfall pro Jahr >>>

    Schnellverbindung Dresden-Prag: Grenzübergreifender Verbund soll Druck machen

    Lange wurde sie als nicht machbar abgetan: Die geplante Hochgeschwindigkeitsstrecke der Bahn von Dresden nach Prag. Diese soll die Fahrzeit >>>

    DVB testet 21 Meter langen Gelenkbus CapaCity auf Linie 62

    Zwölf überlange Gelenkbusse sollen den Fahrgastansturm auf Buslinien in Spitzenzeiten entlasten. Der erste der 21 Meter langen CapaCity-Busse >>>