Pinzer David Verwunschene Orte

Dresdner Fotograf David Pinzer zeigt verwunschene Orte

Kann Verfall schön sein? David Pinzer hat darauf seine eigene Antwort gefunden. „Mich bringen Vielfalt und Schönheit des Verfalls, die Verschiedenartigkeit der Stimmungen und Farben immer wieder zum Staunen“, sagt der Dresdner Fotograf.

Zum Thema:
>>
Homepage David Pinzer
>> Homepage WDS Pertermann

Mit seinen Bildern von verlassenen Restaurants, spinnendurchwebten Konzertsälen und ehemals prächtigen Hotelhallen zeigt Pinzer Orte, die er in aller Welt gefunden hat. Die Idee, daraus einen Kalender zu machen, hatte Thomas Pertermann, Inhaber der Dresdner WDS Druckerein. Er hatte zufällig ein Bild von Pinzer gesehen, war schwer beeindruckt und hat den Kontakt zu dem Fotografen gesucht. Jetzt gibt es bereits Teil zwei des Kalenders „Verwunschene Orte“.

David Pinzer Sebastian Glasek

Buchbinderlehrling Sebastian Glasek (l.) und David Pinzer bei der Qualitätskontrolle.

„Ich glaube, die Romantik der Unvollkommenheit auf diesen Fotos spricht viele Menschen an“, meint Pertermann. Und er vermutet, dass vor allem junge Leute, die sich in steril sanierten Innenstädten und den schicken Einkaufstempeln nicht so richtig wohl fühlen, auf die Bilder reagieren.

David Pinzer ist froh über die Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Drucker. „Durch die Veredelung der Bilder mit einer feinen Lackschicht kommen die Farben und die Lichtreflexe noch mehr zum Leuchten“, sagt der Fotograf. Auch in diesem Jahr war mit Sebastian Glasek einer der drei WDS-Azubis an der Herstellung des Kalenders beteiligt. Das Binden der Kalenderblätter mit den ungewöhnlichen Fotografien war für Glasek ein faszinierender Start in die Ausbildung zum Buchbinder.

Pinzer wurde 1980 in Dresden geboren und arbeitet seit 2011 als selbständiger Fotograf in den Bereichen Mode, Porträt und People. Aber auch in der Reise- und Naturfotografie hat er zahlreiche Erfahrungen gesammelt und unter anderem einen von „National Geographic“ ausgelobten Wettbewerb gewonnen.

Service: Der Kalender „Verwunschene Orte“ (ISBN-Nummer 978-3-936104-71-4) ist ab 13. Oktober im Handel oder direkt bei WDS Pertermann erhältlich.
  • Das könnte Sie auch interessieren …

    easyclipr: Nur mit der richtigen Geschichte lässt sich die komplizierte Welt erklären

    Der blaue Rollstuhlknopf an der Straßenbahntür ist etwas Besonderes. Wird er gedrückt, erhält der Fahrer ein Signal und muss vor dem >>>

    Baustart in Wilsdruff: B. Braun errichtet Werk für Dialysatoren

    Die B. Braun Melsungen AG – ein weltweit tätiger Konzern in der Gesundheitsbranche – baut in Wilsdruff Europas modernste Produktionsstätte >>>

    IHK-Auszeichnung „Vorbildlicher Ausbildungsbetrieb“ für das Team auf Schloss Eckberg

    Das Dresdner Hotel und Restaurant Schloss Eckberg wird heute von IHK-Präsident Günter Bruntsch als „Vorbildlicher Ausbildungsbetrieb“ >>>

    Kanzlei Zwade: KPMG-Anwälte wechseln zu Dresdner Wirtschaftsrechtexperten

    Die auf Wirtschaftsrecht spezialisierten Dresdner Kanzlei Zwade hat sich mit Thomas Mulansky, bisher Rechtsanwalt bei der Dresdner Niederlassung >>>

    JLL bietet mehr als 4.000 Gewerbeimmobilien

    Bei der Suche nach einer Gewerbeimmobilie bieten Makler und Onlineangebote Hilfe an. Neben den überregionalen Anbietern sind auch viele >>>