PEGASUS Residenz richtfest

Richtfest in der Pegasus-Residenz

In der Pegasus-Residenz in Striesen wurde heute Richtfest gefeiert. Auf dem 24.000 Quadratmeter großen Areal an der Heopkestraße/Eibenstocker Straße entstehen acht Mehrfamilienhäuser mit 184 Eigentumswohnungen. Gemeinsam mit Oberbauleiter Herbert Schnitzer hisste Rainer Maas, Geschäftsführer der Pegasus Residenz Dresden, den Richtkranz. Das Bauprojekt war im Oktober vergangenen Jahres mit dem ersten Spatenstich gestartet. Bis Oktober 2016 sollen nicht nur Häuser und Wohnungen, sondern auch die Tiefgarage und eine Parkanlage fertiggestellt sein.

58 von 184 Wohnungen und damit etwa ein Drittel haben bereits einen Eigentümer gefunden. „Der Verkauf der Eigentumswohnungen ist sehr gut angelaufen“, äußerte sich Geschäftsführer Maas zufrieden. Für weitere Interessenten findet an diesem Wochenende ein Tag der offenen Tür statt.

Die Residenz ist nach dem Ende 2013 fertiggestellten Ensemble Courtyard  zweite große Bauprojekt der Marke Pegasus Wohnen im Stadtteil Striesen.

Pegasus-Residenz – Tag der offenen Tür:
Samstag 06.12. 10-12 Uhr
Sonntag 07.12. 15-17 Uhr
  • Das könnte Sie auch interessieren …

    Busflotte der Dresdner Verkehrsbetriebe im Deutschlandvergleich Spitze

    Die Dresdner Verkehrsbetriebe nutzten heute den Theaterplatz und die Semperoper-Kulisse, um für ihre verjüngte und umweltfreundliche >>>

    Klinikum Dresden: Keine Privatisierung und Beschäftigungsgarantie bis 2022

    Die Fusion der städtischen Krankenhäuser Neustadt und Friedrichstadt zum Städtischen Klinikum Dresden ist von einer Beschäftigungsgarantie >>>

    Dresden verwertet kompletten Bioabfall künftig in eigener Anlage in Klotzsche

    Ein einzige Großstadt in Sachsen verwertet Dresden künftig alle Bioabfälle durch Vergärung. Die 24.000 Tonnen Bioabfall pro Jahr >>>

    Schnellverbindung Dresden-Prag: Grenzübergreifender Verbund soll Druck machen

    Lange wurde sie als nicht machbar abgetan: Die geplante Hochgeschwindigkeitsstrecke der Bahn von Dresden nach Prag. Diese soll die Fahrzeit >>>

    DVB testet 21 Meter langen Gelenkbus CapaCity auf Linie 62

    Zwölf überlange Gelenkbusse sollen den Fahrgastansturm auf Buslinien in Spitzenzeiten entlasten. Der erste der 21 Meter langen CapaCity-Busse >>>