Schandauer Straße

Verzögerung bei Baustelle Schandauer Straße in Dresden-Striesen

Die Baustelle Schandauer Straße in Dresden-Striesen wird mit Verzögerung fertiggestellt. Bei einige Rohren traten Probleme auf, teilte Baubürgermeister Jörn Marx (CDU) am Donnerstag im Dresdner Stadtrat auf Anfrage von Stadtrat Steffen Kaden (CDU) mit. „Wir haben in einigen Bereichen Änderungen im Ablauf. Teilweise mussten Gasschweißmuffen ersetzt werden“, erklärte Marx die Ursachen. Daher gebe es einen Zeitverzug in Höhe der Lauensteiner Straße. Noch unklar sei, wer für die Mehrkosten aufkommt, da die Rohre von der Drewag verlegt worden seien. „Wir werden zum 27. Oktober teilweise fertig, aber die Gehwege werden noch nicht komplett sein“, so Marx. Demnach müssten noch Asphaltarbeiten und Pflasterarbeiten auf den Gehwegen nach der geplanten Fertigstellung folgen. Der Straßen- und Schienenverkehr sei hiervon aber nicht betroffen. Der dritte Bauabschnitt soll bei einem beschlossenen Doppelhaushalt ab dem 2. Halbjahr 2015 erfolgen.

  • Das könnte Sie auch interessieren …

    Rosengarten am Carusufer feiert am 1. Juni Neueröffnung

    Am 1. Juni feiert das beliebte Ausflugsziel auf der Neustädter Elbseite seine Neueröffnung. Weiße Bänke mit Kuschelkissen, Teakholztafeln >>>

    Treberhilfe Dresden: Finanzierung für Straßenschule bis 2018 gesichert

    Das Aus der drei Jahren vom Verein Treberhilfe ins Leben gerufene Straßenschule „KLuB“ (Kompetenzen Lernen und Bilden) konnte gestern >>>

    Musik im Herz – Dresdner Philharmonie hat ihr neues Programm vorgestellt

    „Wir sehen sie. Aber wir können sie nicht hören“, sagt der Chefdirigent der Dresdner Philharmonie, Michael Sanderling über die >>>

    Der große Wurf – die Ballsportarena am Ostrapark wird eröffnet

    „Gebaut für große Emotionen“, sagt Uwe Saegeling. Er lässt den Satz erst einmal wirken, bevor er die Dresdner einlädt –  >>>

    Zweiter Hellerauer Kunsthandwerkermarkt in der Waldschänke

    Beim zweiten Hellerauer KunstHandwerkermarkt am kommenden Wochenende zeigen über 40 Kreative aus Kunst und Kunsthandwerk im Bürgerzentrum >>>