Semperoper Dresden, Tag der offenen Tür, 6. September 2015

11.000 Gäste nutzten offene Türen der Semperoper

Rund 11.000 Besucher sind gesten der Einladung zum »Tag der offenen Semperoper« in das Operhaus und die vielfältigen, sonst den Zuschauern verborgenen, Arbeitsbereiche gefolgt. Dort konnten sie sich von vielen Kunstfertigkeiten, die zum Opernalltag gehören und Musiktheateraufführungen erst möglich machen, überzeugen. Fast 9.000 Gäste zählten die Mitarbeiter allein an den Eingängen der Semperoper selbst, mehr als 2.000 besuchten Semper 2 und das Funktionsgebäude mit seinen weiteren Probebühnen, Garderoben, Masken- und Requisitenräumen, teilte Semperoper-Sprecherin Christine Diller heute mit.

Viele Besucher hätten außerdem die Werkstätten am Zwingerteich, die Notenbibliothek und das Historische Archiv in seinen neuen Räumlichkeiten besichtigt. Dort konnten sie sich an zahlreichen Mitmachaktionen beteiligen, verschiedene Ausstellungen anschauen und den Mitarbeitern der Semperoper über die Schulter sehen oder ihre Fragen stellen.

Ausverkauft sei am Abend das »Auftakt!«-Konzert mit Solisten aus dem Sängerensemble und der Sächsische Staatskapelle Dresden gewesen, die zusammen Ausschnitte aus den Neuproduktionen der aktuellen Spielzeit präsentierten.

 

  • Das könnte Sie auch interessieren …

    Immer ein doppeltes Spiel – Premiere des Kleist-Stückes „Amphitryon“ im Staatsschauspiel

    Wer Stücke kennt, die Heinrich von Kleist geschrieben, und solche, die von Wolfgang Engel inszeniert sind, der dachte sich vorab: „Amphitryon“ >>>

    33. Internationales Pantomime Theater Festival mit Künstlern aus zehn Ländern

    Vom 10. bis 13. November 2016 laden Ralf Herzog und der Verein Mimenstudio Dresden zum 33. Internationalen PantomimeTheaterFestival in >>>

    Jazztage Dresden: Start in der Frauenkirche – Erlwein Capitol verdoppelt Konzerte

    Zwei Tage vor dem Start der Jazztage Dresden gibt die Jazz-Fusion Legende am Bass, Stanley Clark, morgen, am 2. November, kurzfristig eine >>>

    Buntes Schwarz-Weiß-Spiel mit Wenzel & Mensching

    Weiß und Schwarz. Groß und klein. Weite Klamotten und enges Dress. Die Aufzählung der Gegensätze könnte noch weitergehen. Aber, wenn >>>

    Ein neues Zuhause für „Semper Zwei“ – erste Premiere am 16. Oktober

    Blassgrünes Gras wächst zwischen den schmutzigen Betonfugen. Die blau-grauen Fliesen haben feine Risse und auch dem Sprungturm sind >>>