Striezelmarkt Krippe

Dresden als schönste Weihnachtsstadt ausgezeichnet

Dresden ist die schönste Weihnachststadt unter den deutschen Großstädten. Das ist das Urteil der Fachjury der Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland. In der Kategorie der Städte mit mehr als 200.000 Einwohner setzte sich Dresden gegen Bochum und Kiel durch. Den Publikumspreis hatte Chemnitz gewonnen, hier was Dresden hinter Braunschweig auf dem dritten Platz gelandet.

weihnachststadt

Dresdens Marktchefin Sigrid Förster (l.) nahm den Großstädte-Preis entgegen, Carolin Wohlgemuth (Abensberg) und Ludger Dieckhues (Bocholt) in den anderen Kategorien.

Bei der Fachjury setzten sich Bocholt in Nordrhein-Westfalen in der Kategorie Mittelstadt (20 000 bis 200 000 Einwohner) und das bayerische Abensberg bei den Kleinstädten (bis 20 000 Einwohner) durch. Insgesamt haben sich 41 Städte am Wettbewerb beteiligt.

Die sächsische Landeshauptstadt hatte sich mit ihren elf unterschiedlichen Weihnachtsmärkten, dem vielfältigen Programm und unzähligen kulturellen Events beworben. Neben dem traditionellen Striezelmarkt lobte die Jury die Weihnachtsmeile, die sich durch die gesamte Innenstadt erstreckt. Historische Plätze und Einkaufszentren fügen sich in das Gesamtszenario der Dresdner Weihnachtsstadt gut ein. „Ich freue mich, dass die Jury von dem einzigartigen Flair, das Dresden in der Weihnachtszeit bietet, überzeugt ist. Unsere Stadt ist immer eine Reise wert. Aber wer Weihnachten mag, wird Dresden lieben“, sagte Sigrid Förster, Abteilungsleiterin Kommunale Märkte im Amt für Wirtschaftsförderung, die den Preis entgegengenommen hat.

Den Wettbewerb führte die Messe Christmasworld durch, eine internationale Fachmesse für Dekoration und Festschmuck in Frankfurt am Main. Die Sieger haben jeweils eine hochwertige Weihnachtsbeleuchtung im Wert von rund 6.500 Euro für die nächste Weihnachtssaison gewonnen. „Wofür genau wir den Gutschein verwenden, steht noch nicht fest. Gemeinsam mit der spanischen Firma Ilmex werden wir überlegen, wie wir den Dresdner Altmarkt noch stimmungsvoller beleuchten oder welches funkelnde Highlight wir schaffen könnten“, so die Überlegung von Förster.

  • Das könnte Sie auch interessieren …

    Busflotte der Dresdner Verkehrsbetriebe im Deutschlandvergleich Spitze

    Die Dresdner Verkehrsbetriebe nutzten heute den Theaterplatz und die Semperoper-Kulisse, um für ihre verjüngte und umweltfreundliche >>>

    Klinikum Dresden: Keine Privatisierung und Beschäftigungsgarantie bis 2022

    Die Fusion der städtischen Krankenhäuser Neustadt und Friedrichstadt zum Städtischen Klinikum Dresden ist von einer Beschäftigungsgarantie >>>

    Dresden verwertet kompletten Bioabfall künftig in eigener Anlage in Klotzsche

    Ein einzige Großstadt in Sachsen verwertet Dresden künftig alle Bioabfälle durch Vergärung. Die 24.000 Tonnen Bioabfall pro Jahr >>>

    Schnellverbindung Dresden-Prag: Grenzübergreifender Verbund soll Druck machen

    Lange wurde sie als nicht machbar abgetan: Die geplante Hochgeschwindigkeitsstrecke der Bahn von Dresden nach Prag. Diese soll die Fahrzeit >>>

    DVB testet 21 Meter langen Gelenkbus CapaCity auf Linie 62

    Zwölf überlange Gelenkbusse sollen den Fahrgastansturm auf Buslinien in Spitzenzeiten entlasten. Der erste der 21 Meter langen CapaCity-Busse >>>