Weihnachtscircus totti 2110
Universaltalent Clown Totti hat sich für die 20. Auflage das Dresdner Weihnachts-Circus neue Späße ausgedacht. Foto: Dirk Porn

Dresdner Weihnachts-Circus schlägt zum 20. Mal die Zelte auf

Jubel, Trubel, Jubiläum – in diesem Jahr kommt der Dresdner Weihnacht-Circus zum 20. Mal nach Dresden. „Wir feiern mit unserem Publikum wieder das beste Zirkusevent des Jahres“, kündigte Zirkusdirektor Mario Müller-Milano an. „Dazu präsentieren wir einen neuen Mix aus preisgekrönten Artisten und liebevollen Tierdressuren. Vor allem wollen wir Danke sagen an das wunderbare Dresdner Publikum, das uns seit 20 Jahren die Treue hält.“ 37 Vorstellungen hat der Weihnachts-Circus auf dem Volksfestplatz Pieschener Allee geplant.

Neues Programm mit Nervenkitzel und Emotionen

Antony Zatta mit seinen  Papageien.

Antony Zatta mit seinen Papageien.

Insgesamt haben sich knapp 30 Künstler aus neun Ländern angekündigt. Das Programm vereint wieder spannende und fröhliche Nummern wie den Hochseilartisten, der unter der Zirkuskuppel über Flammen springt, den Kraftakrobaten, dessen Slow-Motion-Handstand den Atem stocken lässt oder eine Artistin, die im Sekundentakt die Kleider wechselt.

Lustige Papageien lümmeln im Liegestuhl oder drehen sich rhythmisch zum Takt der Musik. Schlaue Elefanten kicken Bälle durch die Manege und können sogar zaubern. Sehr elegant sind die poesievollen Pferdedressuren, die die innige Beziehung von Mensch und Tier beschreiben. Ein Schlangenmensch verblüfft mit extremer Biegsamkeit, und eine  Trapezkünstlerin schwingt sich zu emotionaler Livemusik von Piano und Orchester durch die Luft. Eine weitere Nummer ist noch in Planung.

Clown Totti, ein echter Liebling des Dresdner Publikums, hat sich neuen Quatsch ausgedacht und kämpft mit Seifenblasen, Zauberern und Opernmusik. Tusch und Musik gibt es von einer Big Band, die jeden Titel live spielen wird – eine Seltenheit in der Zirkusbranche und ein Markenzeichen des Dresdner Weihnachts-Circus. Moderiert wird das Programm durch Petr Kumpfe, der diese Aufgabe bereits in den Vorjahren souverän und charmant gemeistert hatte.

Erlebnis Zirkus beginnt zwei Stunden vor der Show

ladislav kaiser 2110

Ladislav Kaiser zeigt einen atemberaubenden Hochseilakt,

Zwei Stunden vor Programmbeginn beginnt der Einlass. Gleich im ersten Zelt werden historische Traktoren ausgestellt. Das große Mittelzelt wird als weihnachtlicher Marktplatz gestaltet. Hier kann man sich kulinarisch auf den Weihnachts-Circus einstimmen. Dafür sorgen Stände vorwiegend regionaler Anbieter – ob Bäckerei Reimann oder Fleisch- und Wurstwaren Korch, Säfte und Glühwein von Heide, Bier von Feldschlößchen oder Eis von Nepple. Auch der historische Kaffeewagen aus den 30er Jahren lädt wieder zu einer gemütlichen Auszeit.

In „Kochans Genuss-Manege“ kann man sich mit einem sächsischen 3-Gang-Menü verwöhnen lassen. Kreiert wurde das Menü von Mario Pattis, und dabei hat er sich zum  Jubiläum von Zirkusdirektor Mario Müller-Milano und seiner Mutter Sonja Müller-Milano inspirieren lassen. So kann man eine Geflügel-Bouillon als „Mario Milanos Lieblingssuppe“ kennenlernen, gefolgt von einem weihnachtlichen Sauerbraten und sächsischen Quarkkäulchen.

Alternativ bietet Kai Kochan mit seinem Team ein vegetarisches Menü und weitere von Mario Pattis entwickelte Gerichte an. Alle Gänge kann man auch einzeln ordern.

Weihnachtsfeiern im Zirkus

„Viele Firmen wollen wieder ihre Weihnachtsfeier im Circus verbringen und kaufen Karten in Verbindung mit einem Menü.“, erzählt Mario Müller-Milano. „Da ist ein Besuch in Kochans Gourmet-Manege ein schöner Auftakt, und auch in der Pause kann man sich hier auf einen Wein treffen.“ Der Nachwuchs kann aus einer Kinderkarte wählen, und für Gruppen ab 30 Personen wird auf Wunsch ein spezielles Menü oder ein Buffet gezaubert. Für die Unterhaltung der Kinder vor Beginn der Vorstellung sorgen der Clown Luigi und ein lustiger Pantomime. Sie verkürzen den Kindern rund um den großen Weihnachtsbaum mit Luftballonfiguren und kleinen Späßen die Wartezeit bis zum Einlass.

Alle Infos zum Dresdner Weihnachts-Circus

WANN: 16.12. bis zum 3. Januar
WO: Volksfestplatz Pieschener Allee
WIEVIEL: je nach Platzgruppe ab 19.50 Euro für Kinder bzw. ab 23 Euro für Erwachsene. Rentner, Studenten und ALG2-Empfänger zahlen den ermäßigten Preis.

Ticketverkauf: an allen bekannten Vorverkaufskassen und über die Webseite

  • Das könnte Sie auch interessieren …

    Pegida. Analysen im Überblick: Dresdner Soziologen präsentieren aktuellen Forschungsstand

    Das Phänomen bleibt. Es geht nicht nur um Pegida. Mit dieser Feststellung machte Franziska Kunz heute deutlich, dass das Buch „Pegida. >>>

    Anton und der Pistolenmann und 39 weitere Geschichten von Anton Launer

    Buchlesungen im Hinterhof von „Büchers Best“ sind nicht ungewöhnlich. Gestern Abend, bei immer kälter werdenden 11 Grad, >>>

    Sommer 2016 zu nass – September auf Wärme-Rekordkurs

    Der September ist sommertechnisch gesehen auf Rekordkurs. Bis zum 15. September zählten die Meteorologen bereits zwölf Sommertage. >>>

    Marie Lassig ist Dresdner Stollenmädchen – Schutzverband feiert Jubiläum

    Das 22. Dresdner Stollenmädchen wurde gestern auf dem Schloßplatz vorgestellt. Die 21-jährige Marie Lassig wurde im schicken Oldtimer >>>

    Freistaat räumt Niederlage im Rechtsstreit mit Serge Dorny ein und will zahlen

    Im Streit um die fristlose Kündigung des designierten Semperoper-Intendanten Serge Dorny hat der Freistatt seine Niederlage eingeräumt. >>>