Für den Fall, dass Sie völlig oder teilweise kneifen

Im Impressum der Facebook-Seite des Pegida e.V. heißt es in Richtung Medienvertreter: „Mit einer Interviewanfrage erteilen Sie uns Ihr Einverständnis, den kompletten Schriftverkehr zu veröffentlichen, für den Fall, dass Sie uns unvollständig oder falsch zitieren.“

Ich habe jetzt auch eine Regel aufgestellt. Ich erlaube mir, meine Interviewanfragen an das Presseteam des Pegida e.V. zu veröffentlichen. Gleichzeitig erlaube ich mir, den Zeitpunkt der Antwort auf meine Anfragen und die Vollständigkeit der Beantwortung publik zu machen. Für den Fall, dass Sie völlig oder teilweise kneifen.

Aktualisierung 7. April: Bisher keine Antwort auf die Anfragen vom 8.1., 16.3. und 17.3. Neue Anfrage vom 7.4. zur Nominierung OB-Wahl in Dresden

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf der Kundgebung am 6. April hat Herr Bachmann erklärt, dass der Wahlvorschlag für die Oberbürgermeisterwahl in Dresden per Einschreiben bereits abgesendet wurde.

Frau Festerling hat sich heute als Einzelbewerberin beim Gemeindewahlausschuss für die Oberbürgermeisterwahl in Dresden angemeldet.

Dazu habe ich eine Frage:

Welche Unterlagen und welcher Wahlvorschlag wurde von Herrn Bachmann oder einem Beauftragten per Einschreiben an die Stadt gesendet?


Vielen Dank und beste Grüße
…..

Aktualisierung 25. März: Bisher keine Antworten, nichts, gar nichts.

Aktualisierung 17. März: Ich habe folgende Anfrage an das Presseteam von Pegida geschickt:

Guten Tag,

nachdem Herr Bachmann eine „Münzzählung“ durch eine beauftragte Anwaltskanzlei angekündigt hat, fand diese am 16. März statt. Rechtsanwalt Jens Lorek erklärte, dass er am Dienstag Morgen um 9 Uhr die Münzen in einem Zählautomat der Sparkasse zählen lassen wolle. Das Ergebnis werde er Hr. Bachmann mitteilen. Die Veröffentlichung der Ergebnisse erfolge dann über die Pegida-Facebook-Seite.
Dazu habe ich Fragen:

  • Ist es richtig, dass Rechtsanwalt Jens Lorek von Pegida e.V. mit der Teilnehmerzählung beauftragt wurde?
  • Ist die Zählung der Münzen inzwischen erfolgt?
  • Wieviele Münzen ergab die Zählung?
  • Wieviele andere Gegenstände wurde gezählt?
  • Welcher Betrag ist zusammengekommen?
  • Wann wird dieser Betrag, wie angekündigt, an die Aktion Tier in Meißen überwiesen?
  • Hat es Fehler bei der Zählung gegeben, wenn ja, wie hoch wird die Fehlerquote geschätzt?
  • Wurden am 16. März auch andere Zählverfahren eingesetzt?
  • Wie hoch sind die Abweichungen der Münzzählung von den anderen Zählverfahren am 16. März?

Vielen Dank und beste Grüße …

Hier wird der Termin der Antwort und auch der Text stehen.

Am 16. März, habe ich folgende Anfrage an das Presseteam von Pegida geschickt:

Guten Tag,
die Stadtverwaltung hat mitgeteilt, dass durch den Pegida e.V. für den 6. April eine Kundgebung mit bis zu 30.000 Teilnehmern in der Flutrinne angemeldet wurde.

Dazu haben ich Fragen:

  • Können Sie bitte den Ablauf der Veranstaltung und die geplante Liste der Redner/Rednerinnen zur Verfügung stellen?
  • Wird es einen ausgewiesenen Pressebereich geben?
  • Wird es einen Ansprechpartner des Veranstalters mit entsprechenden Kontaktdaten für die Presse geben?

Vielen Dank und beste Grüße
….

Hier wird der Termin der Antwort und auch der Text stehen.

Mein erster Versuch, mit dem Pegida-Orga-Team über die extra für Pressekontakte eingerichtete Mailadresse eine Anfrage zu starten, stammte vom 8. Januar 2015. Damals war Kathrin Oertel noch zuständig:

Sehr geehrte Frau Oertel,

ich habe folgende Fragen:

– Wer sind die Mitglieder des Pegida-Orga-Teams?
– Sind im Orga-Team einzelne Zuständigkeiten festgelegt, wenn ja wie und für wen?
– Wie erfolgt die Auswahl der Redner auf den Montags-Demos?
– Ist es richtig, dass der Redner aus Leipzig („der Franzose“), ich kenne leider den Namen nicht, künftig nicht mehr reden darf?
– Wie wollen Sie die Forderungen, die Sie in den 19 Thesen formuliert haben, in den politischen Entscheidungsgang einbringen?

Gern können wir auch ein Gespräch vereinbaren. …

Bis heute habe ich auf diese Anfrage keine Antwort erhalten. Die Antworten wären, auch mit dem Stand von heute, noch interessant und eine Nachricht wert.

 

 

 

  • Das könnte Sie auch interessieren …