Caspari Ulrike

Grüne Stadtratsfraktion plant Runden Tisch für Gymnasium Prohlis

Die Grünen-Fraktion im Stadtrat will mit einem runden Tisch ein erneutes Scheitern der Gründung des Gymnasiums Prohlis verhindern. Nachdem der Stadtrat Ende September ein eindeutiges Bekenntnis zu dem Gymnasium abgegeben hatte, soll mit einem Runden Tisch die inhaltliche Ausgestaltung des Schulprofils vorangetrieben werden. Das Gymnasium ist wichtig für den Stadtteil, erklärte Ulrike Caspari, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion. Außerdem sei eine Entlastung der umliegenden Schulen dringend notwendig. Sie sei sicher, dass nur ein gemeinsam erarbeitetes Schulkonzept zum Erfolg führen werde, sagte Caspari.

Julia Günther, Ortsbeirätin der Grünen in Prohlis, ergänzte, dass man mit den  Eltern ins Gespräch kommen wolle, „die sich grundsätzlich vorstellen können, ihr Kind künftig an dieser Schule anzumelden“. Die künftigen Schüler und Eltern seien eingeladen, am Runden Tisch mitzudiskutieren. Ein erster Termin ist für November geplant.

Die Umsetzung des Stadtratsbeschlusses zur Gründung des Gymnasiums fällt in die Zuständigkeit von Bürgermeister Peter Lames (SPD). Für ein Jahr ist er für die Schulen verantwortlich. Die geplante Bündelung aller Bildungsaufgaben bei einem Bildungsbürgermeister wird erst 2017 umgesetzt. In den vergangenen zwei Jahren hatten Stadt und Bildungsagentur die Eröffnung des Gymnasiums wegen mangelnder Anmeldungen verschoben.

  • Das könnte Sie auch interessieren …