jaenicke dieter hellerau
Soll bis Sommer 2018 bleiben – Dieter Jaenicke, Intendant im Kunsthaus Hellerau. Foto: W. Schenk

Hellerau-Intendant Dieter Jaenicke soll bis Sommer 2018 verlängern

Der Kulturausschuss des Stadtrates will mehr Zeit bei der Suche eines Nachfolgers für den Intendanten des Europäischen Zentrums der Künste Hellerau. In seiner Sitzung am Dienstag haben die Stadträte Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) beauftragt, mit dem jetzigen Intendanten Dieter Jaenicke eine Verlängerung um ein Jahr zu verhandeln. Jaenicke würde im Sommer 2017 aus Altersgründen ausscheiden. „Ich freue mich, dass es Verhandlungen zur Vertragsverlängerung geben soll“, reagierte Kulturbürgermeisterin Annekatrin Klepsch (Linke). Dies zeige die Wertschätzung für die künstlerische Arbeit von Jaenicke in Hellerau, aber auch für sein großes Engagement bei der Unterbringung und Integration von Flüchtlingen in der Stadt.

Gleichzeitig hat der Kulturausschuss die Neuausschreibung der Intendantenstelle auf den Weg gebracht.

  • Das könnte Sie auch interessieren …

    Jazztage Dresden: Start in der Frauenkirche – Erlwein Capitol verdoppelt Konzerte

    Zwei Tage vor dem Start der Jazztage Dresden gibt die Jazz-Fusion Legende am Bass, Stanley Clark, morgen, am 2. November, kurzfristig eine >>>

    Buntes Schwarz-Weiß-Spiel mit Wenzel & Mensching

    Weiß und Schwarz. Groß und klein. Weite Klamotten und enges Dress. Die Aufzählung der Gegensätze könnte noch weitergehen. Aber, wenn >>>

    Ein neues Zuhause für „Semper Zwei“ – erste Premiere am 16. Oktober

    Blassgrünes Gras wächst zwischen den schmutzigen Betonfugen. Die blau-grauen Fliesen haben feine Risse und auch dem Sprungturm sind >>>

    Carena Schlewitt wird 2018 neue Intendantin im Festspielhaus Hellerau

    Carena Schlewitt, in Leipzig geboren und seit acht Jahren künstlerische Leiterin der Kaserne Basel, soll 2018 neue Intendantin im Europäischen >>>

    „Zur schönen Aussicht“ im Palais im Großen Garten – müssen die Hosen fallen?

     

    Der Titel täuscht. Die „schöne Aussicht“ ist verloren an die Vergangenheit, das Hotel „Zur schönen Aussicht“ sein eigenes >>>