Ferienprogramm: Theaterratte Ursula von Rätin wird durch die Ausstellung führen, unterstützt von Cornelia Firtzsche. Ein Ägyptologe wird sich noch dazu gesellen. Foto: Maik Sempf

Noch vier Wochen Tutanchamun – Ferienführungen mit Theaterratte Ursula von Rätin

Mit einem besonderen Ferienangebot im Februar startet die Ausstellung „Tutanchamun – Sein Grab und die Schätze“ in die letzten vier Wochen in der Zeitenströmung. Ausverkaufte Freitag-Nächte und Sonderführungen zeugen von dem großen Interesse der Dresdner am Schicksal des jungen Pharaos und den Schätzen aus seiner Grabkammer. „Wir sind drauf und dran die 100.000 Besucher-Marke zu knacken“, meinte heute Nina Rauscher, Pressesprecherin beim Ausstellungsorganisator Semmel Concerts.

Tutanchamun_Ferien Hieroglyphen

Ferienprogramm: Lernen, wie man den eigenen Namen in Hieroglyphen schreibt. Foto: Archiv

In der Februar-Ferien bietet die Ausstellung Workshops an, in denen die Teilnehmer unter Anleitung des Agyptologen-Teams lernen können, den eigenen Name in Hieroglyphen zu schreiben. Wer selbst gern einmal wie eine Mumie aussehen will, ist beim Style-Spaß genau richtig. Auch die Eltern können hier zur Mumie gemacht werden.

Ein besonderes Ferienhighlight sind sicher die Handpuppen-Führungen mit der Dresdner  Theater-Ratte „Ursula von Rätin“. Sie wird von einem Ägyptologen begleitet, da auch die selbsternannte Ratgeberin für Kunst und Kultur nicht alles weiß. Auf jeden Fall soll es unterhaltsam werden – für die ganze Familie.

Die Ausstellung zeigt noch bis zum 28. Februar den historischen Moment und die Geschichte der Entdeckung des Grabschatzes von Tutanchamun durch Howard Carter mit rund 1.000 Repliken. Der Grabschatz des berühmten Pharao Tutanchamun zählt zu den bedeutendsten Entdeckungen der Archäologie.

 

 

 

  • Das könnte Sie auch interessieren …

    Unipolar: Vom Pop-up-Store zum festen Geschäft fürs ganze Jahr

    Ein zeitlich begrenzter Laden, der „aufpoppt und dann auch wieder verschwindet“. Das war der Plan, als Steve Kupke im Dezember 2015 >>>

    Zoo Dresden: Anja Hoops ist die 500.000ste Besucherin in diesem Jahr

    Eine schöne Überraschung erlebten heute Anja Hoops und ihre beiden Töchter an der Kasse am Eingang zum Dresdner Zoo. Nicht nur der Eintritt >>>

    Ab Dresden: Fluggesellschaft Germania fliegt ins „Huh“-Land

     

    Die Berliner Fluggesellschaft Germania stockt von Dresden, Nürnberg und Münster/Osnabrück aus ihr Angebot für 2017 auf. >>>

    Dorny-Anwalt Ernesto Loh: Der Freistaat muss jetzt zahlen

    Die Kündigungen der Verträge von Serge Dorny, ehemals geplanter Intendant der Semperoper, durch den Freistaat bleiben unwirksam. Das >>>

    B-Boy Tvik aus der Ukraine und Chapter Chemnitz gewinnen Breakdance-Battle

    Nach zwei Wochen Hip-Hop-Time im Stadtteilzentrum Emmers in Pieschen gab es am Wochenende noch einmal spektakulären Breakdance auf der

    >>>