ueberlanger-gelenkbus-capacity-1310

DVB testet 21 Meter langen Gelenkbus CapaCity auf Linie 62

Zwölf überlange Gelenkbusse sollen den Fahrgastansturm auf Buslinien in Spitzenzeiten entlasten. Der erste der 21 Meter langen CapaCity-Busse wird ab 24. Oktober auf der Linie 62 getestet. Er soll zunächst als Zusatzfahrt eingesetzt werden. Im neuen Jahr werden die überlangen Linienbusse regulär unterwegs sein, kündigte heute DVB-Vorstand Andreas Hemmersbach heute an.

 

Insgesamt haben die Dresdner Verkehrsbetriebe 20 neue Gelenkbusse angeschafft. Neben den zwölf Capa-City-Riesen wurden acht Standard-Gelenkbusse mit 18,75 Metern Länge eingekauft. Zusammen mit den 40 Neufahrzeugen aus dem Jahr 2015 verjünge sich die DVB-Busflotte erheblich und der Komfort für die Fahrgäste steige, betonte Hemmersbach. In die 20 Neuwagen investiert die DVB knapp 7 Millionen Euro, etwa 1,65 Millionen Euro Fördermittel steuert der Freistaat Sachsen bei.

Der überlange Gelenkbus ist mit seinen 21 Metern 2,25 Meter länger und rund vier Tonnen schwerer als die bisher größten Busse im DVB-Fuhrpark. Er hat 49 Sitz- und 154 Stehplätze. Das sind bis zu 40 Plätze mehr als in bisher. Weil nur Busse mit einer Länge von 18,75 Meter zugelassen sind, fahren die CapaCity-Busse mit einer Sondergenehmigung. Diese gilt zunächst nur für die Linie 62. Später sollen weitere Strecken mit hoher Fahrgastfrequenz wie die 61, 63 oder 64 hinzukommen, hieß es heute bei der Präsentation des ersten CapaCity-Busses. Die Fahrzeuge stellen eine Übergangslösung bis zur Fertigstellung leistungsfähigerer Stadtbahnstrecken dar.

Vor ihrem ersten Einsatz werden alle neuen Wagen von den Fachleuten der DVB-Buswerkstatt noch mit Fahrscheinverkaufskasse, Entwertern, Bildschirmen für die Fahrgastinformation und natürlich Videokameras ausgestattet.

  • Das könnte Sie auch interessieren …

    Busflotte der Dresdner Verkehrsbetriebe im Deutschlandvergleich Spitze

    Die Dresdner Verkehrsbetriebe nutzten heute den Theaterplatz und die Semperoper-Kulisse, um für ihre verjüngte und umweltfreundliche >>>

    Klinikum Dresden: Keine Privatisierung und Beschäftigungsgarantie bis 2022

    Die Fusion der städtischen Krankenhäuser Neustadt und Friedrichstadt zum Städtischen Klinikum Dresden ist von einer Beschäftigungsgarantie >>>

    Dresden verwertet kompletten Bioabfall künftig in eigener Anlage in Klotzsche

    Ein einzige Großstadt in Sachsen verwertet Dresden künftig alle Bioabfälle durch Vergärung. Die 24.000 Tonnen Bioabfall pro Jahr >>>

    Schnellverbindung Dresden-Prag: Grenzübergreifender Verbund soll Druck machen

    Lange wurde sie als nicht machbar abgetan: Die geplante Hochgeschwindigkeitsstrecke der Bahn von Dresden nach Prag. Diese soll die Fahrzeit >>>

    Deutschland-Studie gibt Saxonia Systems Prädikat als Market Leader

    Das Dresdner Softwarehaus Saxonia Systems hat in einem deutschlandweiten Anbietervergleich eine Spitzenposition belegt. In einer Studie >>>