Thema: Kreativwirtschaft

Landschulz "Online-Petition"

Deutscher Karikaturenpreis 2013 in Dresden verliehen

In einer feierlichen Preisverleihung wurden gestern im Dresdner Schauspielhaus die Sieger des Deutschen Karikaturenpreises 2013 mit dem diesjährigen Motto “Klickst Du noch richtig?” geehrt: Sieger ist der Leipziger BECK mit seiner Karikatur “Sozialer Netzwerker”. Der zweite Platz ging an Mock mit seiner Karikatur “Gott”, Drittplazierte ist Dorthe Landschulz mit ihrem Werk “Online Petition”. Die Preise sind mit 5.000, 3.000 bzw. 2.000 Euro dotiert. Erstmals wurde das “Scribblemonster”, der Jugendpreis des Medienfestivals, verliehen. Denis Metz erhielt mit seiner Karikatur “Navi” den Preis des Publikumslieblings der Karikaturenausstellung 2012. Beide Preise sind mit je 500 Euro dotiert.

Gewürdigt wurden die Karikaturisten in der Preisverleihung durch die pointierten Laudationes des Dresdner Schauspielers Tom Pauls sowie die kurzweilige Moderation von Kabarettist Bernd Gieseking aus Dortmund. Für die musikalische Untermalung an diesem Sonntagvormittag sorgten Maria Markesini gemeinsam mit den Klazz Brothers sowie der Beatboxer Lukas Fröhlich. Im Anschluss an die Preisverleihung wurde BECKs Siegerkarikatur “Sozialer Netzwerker” mit zahlreichen anwesenden Karikaturisten, Besuchern der Veranstaltung sowie dem Sieger persönlich vor den Toren des Dresdner Schauspielhauses als Foto nachgestellt.

172 Künstler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz hatten sich mit insgesamt 776 eingereichten Arbeiten in diesem Jahr am Wettbewerb beteiligt. Im Jahr 2000 wurde der Deutsche Karikaturenpreis von der Sächsischen Zeitung ins Leben gerufen. Er hat sich schnell zu einer der bedeutendsten Auszeichnungen für Karikaturisten im deutschsprachigen Raum entwickelt.

Ausstellung der besten eingereichten Karikaturen:
wann? bis 2. Februar 2014, täglich von 10 bis 19 Uhr (Schließtage: 19.12., 24.12. und 31.12.2013)
wo? Haus der Presse, Ostra-Allee 20, 01067 Dresden
wieviel? 4.00 Euro Eintritt, Kinder bis 7 Jahre sind frei

Im März wandert die Ausstellung weiter gen Norden und wird vom 1. März bis 27. April 2014 im Schloss Agathenburg bei Hamburg zu sehen sein.