Fährhaus Kleinzschachwitz: Durchstarten ab November

Fährhaus Kleinzschachwitz
Nach der Beseitigung der Hochwasserschäden will das Fährhaus Kleinzschachwitz im November wieder in den normalen Alltag zurückkehren. Das Gasthaus konnte sich über viele freiwillige Helfer freuen, die sowohl beim Ausräumen als auch beim Sichern mit geholfen haben. Unter ihnen waren auch viele Mitarbeiter, die pauschal nur am Wochenende im Fährhaus mithelfen. „Ich habe mich so gefreut, nicht alles allein anpacken zu müssen. Die Leute, die hier, aber auch überall in den betroffenen Hochwassergebieten freiwillig mitgeholfen haben, verdienen ein riesengroßes Dankeschön“ meinte David Förster, Inhaber des Gasthauses.
Das Juni-Hochwasser hatte es den Restaurants und Biergärten an der Elbe schwer gemacht. Auch das Fährhaus Kleinzschachwitz, direkt an der Pillnitzer Elbfähre gelegen, wurde komplett von der Elbe umschlossen. „Das Wasser stand 70 Zentimeter im Gastraum“, blickt Förster zurück und erinnert sich: „Wir können von Glück reden, dass wir am Sonntag vor der Flut das Haus vorsichtshalber ausgeräumt haben, denn ansonsten wäre jetzt der größte Teil zu nichts mehr zu gebrauchen. Und dennoch: die Trockenbauwände mussten raus, alles muss getrocknet werden. Wir mussten alle Reservierungen canceln und bieten nunmehr täglich bis 22 Uhr ein kleines Speisenangebot im Außenbereich an. Damit die Kinder derweil sicher spielen können, haben wir den Sand des Spielplatzes für unsere ‚kleinen VIPs‘ bereits komplett ausgetauscht. So kann ich auch meine Mitarbeiter weiter einsetzen, musste niemanden in dieser schweren Zeit entlassen und kann trotz Bauarbeiten Gäste empfangen und bedienen.“
Mehr Informationen:
  • Das könnte Sie auch interessieren …

    Flüchtlinge in Laubegast: Aufruf zu Protest im Stadtrat – Hilfsangebote von Laubegast ist bunt

    Die Unterbringung von Flüchtlingen im ehemaligen Hotel Prinz Eugen in Laubegast hat zu Proteste einerseits und klaren Bekundungen zu >>>

    Ehemaliges Hotel Prinz Eugen in Laubegast wird Asylunterkunft

    In das ehemalige Hotel Prinz Eugen in Laubegast werden noch in diesem Jahr Flüchtlinge einziehen. Der Aufsichtsrat der Stesad hat gestern >>>

    Fahndung beendet: Polizei findet männliche Leiche bei Grimma

    Die Polizei hat in einem Gewerbegebiet bei Grimma eine männliche Leiche gefunden. Dabei handelt es sich offenbar um den Ehemann einer Frau >>>

    Verein Spike Dresden macht Garagen an der Rennplatzstraße bunt

    Die grauen Wände der Garagen  an der Rennplatzstraße sind jetzt kunstvoll gestaltet. An der Stirnseite in Richtung Winterbergstraße >>>

    Graffiti-Künstler mit Colors united für Toleranz und Vielfalt

    Vertreter der Graffiti-Szene wollen auf ihre Art Farbe zu Toleranz, Vielfalt und Weltoffenheit bekennen. Mit diesem Anliegen wandten >>>