Schulen erhalten 1,3 Millionen Euro mehr für Lernmittel

Für das nächste Schuljahr können den Dresdner Schulen rund 1,3 Millionen Euro zusätzlich für Lernmittel zur Verfügung gestellt werden. Mit 4,8 Millionen Euro insgesamt haben sich die Aufwendungen der Stadt von 2010 bis 2013 fast verdreifacht, teilte die Stadtverwaltung heute mit.

Laut „Verordnung zur Zulassung und Überlassung von Lernmitteln“ muss die Stadt als Schulträger  Schulbücher, Kopien, Arbeitshefte und sonstige Druckwerke wie Tafelwerke, Ganzschriften (Literaturtexte u.ä.), Atlanten, Wörterbücher und Duden bereitstellen. Daraus ergeben sich für 2013 und die Folgejahre weitere zusätzliche finanzielle Aufwendungen, heißt es in einer entsprechenden Mitteilung.

Die Kalkulation für 2013 sieht so aus:
  • für Lehrbücher (Schulbücher) rund 1 610 400 Euro
  • für Kopien rund 280 000 Euro
  • für Arbeitshefte rund 1 610 000 Euro
  • für sonstige Druckwerke rund 1 300 000 Euro

Die „Verordnung zur Zulassung und Überlassung von Lernmitteln“ war im März 2013 aufgrund eines Urteils des Sächsischen Oberverwaltungsgerichts durch das Sächsische Staatsministerium für Kultus erlassen worden. (redaktion)

  • Das könnte Sie auch interessieren …

    12. HOPE-Gala in Dresden – 185.000 Euro Spendenerlös

    Viel Hoffnung für Südafrika. Die HOPE-Gala Dresden hat in ihrer 12. Auflage eine Spendensumme von 185.000 Euro eingeworben. Das Geld >>>

    Dresdner Kreuzchor gibt am 22. Dezember sein Stadionkonzert

    „In 58 Tagen ist Heiligabend“, sagte heute Kreuzkantor Roderich Kreile und verweist darauf, dass es gar nicht mehr so lange dauert, >>>

    Universitätsklinikum: Anton heißt das 2000. Baby im Jahr 2017

    2.000 Babys haben in diesem Jahr bereits das Licht der Welt im Dresdner Universitätsklinikum erblickt. Der kleine Anton war es, der am vergangenen >>>

    ABC-Tische des Umweltzentrums erhalten Dresdner Integrationspreis 2017

    Die ABC-Tische, ein Projekt des Umweltzentrums Dresden e. V. mit vielen ehrenamtlichen Unterstützern, sind mit dem Dresdner Integrationspreis >>>

    #bsen2 in Dresden: Blogger diskutieren über eigene Verantwortung

    160 Blogger, Onliner, Vertreter von Agenturen, Medienschaffende und Verantwortungsträger aus Politik und Wirtschaft haben sich am >>>