Dresden Nazifrei Demo

Bündnis Dresden Nazifrei wirbt für Teilnahme an Neonazi-Blockaden

Banda Comunale

Den Nazis den Marsch blasen – das kann Banda Comunale. Foto: W. Schenk

Das Bündnis Dresden Nazifrei hat heute in der Dresdner Innenstadt für eine Teilnahme an den Blockaden gegen Neonazi-Aufmärsche am 13. Februar geworben. Unterstützt wurden die Akteure auf der Demonstration am Dr.-Külz-Ring von Prinzen-Sänger Sebastian Krumbiegel und passend zum Motto „Nazis den Marsch blasen“ von den Holz- und Blechbläsern der Banda Comunale. Mit dabei waren auch Musiker und Musikerinnen der Hochschule für Musik. Krumbiegel sang nicht nur, sondern sagte den Zuhörern: „Ich komme aus Leipzig und will hier niemandem etwas erklären. Ich bin hier, weil ich das Bündnis Dresden Nazifrei unterstütze.“ Wer sich dem Aufruf des Bündnisses anschließe, sei weder linksradikal noch gewalttätig. „Ich lehne Gewalt völlig ab“, sagte der Künstler.

Gute sechs Stunden hatten die Organisatoren mit verschiedenen Aktionen die vorbeigehenden Dresdner und Touristen über ihre Aktionen informiert. „Es sind viele Leute unterwegs. Die Stadt ist voll. Viele bleiben auch stehen und wollen Informationen haben“, sagte Moderator Andreas.

Er verwies auch auf die Aktion Mahngang Täterspuren, bei der Orte aufgesucht werden, die mit dem Nationalsozialismus verknüpft sind, wie zum Beispiel der Wettiner Platz, auf dem die erste Bücherverbrennung der Nazis stattgefunden habe.

  • Das könnte Sie auch interessieren …

    Frühere Oberbürgermeisterin Helma Orosz mit Verdienstorden geehrt

    Die frühere Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Dresden, Helma Orosz (CDU) ist heute gemeinsam mit 13 weiteren Bürgerinnen >>>

    Patrick Schreiber als Vorsitzender der CDU Dresden-Neustadt bestätigt

    Der Dresdner CDU-Landtagsabgeordnete Patrick Schreiber verlängert. Seit 14 Jahren steht er bereits an der Spitze des CDU-Ortsverbandes >>>

    Stadtrat Dresden: Kurznachrichten aus der Sitzung vom 23. März 2017

    In seiner 36. Sitzung hat der Dresdner Stadtrat nach einer Fragestunde der Stadträte über die stadtweiten und stadtteilbezogenen Sonntagsöffnungen >>>

    Schmidt-Lamontain: Klares Votum für ZOB und Fahrradparkhaus am Wiener Platz

    Dresdens Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Grüne) will an der Westseite des Wiener Platzes einen Zentralen Omnibusbahnhof >>>

    Stadtrat Dresden: Kurznachrichten aus der Sitzung vom 2. März 2017

    Nach einer Fragestunde und einer aktuellen Stunde zum Thema „Soziale Wohnungspolitik“ folgte in der Stadtratssitzung am >>>