Thema: Wahlen 2014

CDU-Spitzenkandidaten für Stadtrat

CDU Dresden startet am Freitag in den Wahlkampf

Wenige Tage nach Ostern startet die Dresdner CDU in die heiße Phase des Wahlkampfes. In den nächsten Wochen bis zum Wahltermin am 25. Mai “sind alle unsere Stadtratskandidatinnen und -kandidaten im Straßenwahlkampf präsent”, kündigte Kreisvorsitzender Christian Hartmann an. An etwa 180 Informationsständen wolle die CDU ihre Vorstellungen mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutieren. Am Freitag werde auch die stadtweite Plakatierung beginnen. Zum Wahlkampfauftakt im Fährgarten Johannstadt wird Innenminister Markus Ulbig als Redner des Abends an das Pult treten. Ulbig kandidiert erstmals für ein CDU-Mandat, allerdings erst Ende August zur Landtagswahl. Er ist Landtags-Direktkandidat im Wahlkreis 47, zu dem Pieschen, Friedrichstadt, Wilsdruffer Vorstadt/Seevorstadt-West, Cotta und Friedrichstadt-Südwest gehören.

Hartmann verwies auf das CDU-Wahlprogramm, in dem erstmals auch für alle zwölf Wahlkreise zur Stadtratswahl eigene Schwerpunkte und Wahlthemen beschlossen wurden. Die Dresdner CDU hat für die Wahlkreise 81 Bewerber nominiert. “Dresden braucht endlich wieder klare Verhältnisse im Stadtrat”, erklärte Hartmann mit Blick auf wechselnde Mehrheiten zu den unterschiedlichen Themen wie Haushalt, Globus-Ansiedlung oder Ausbau der Königsbrücker Straße.

Neben dem Wahlkampf zum Dresdner Stadtrat beginne für die CDU auch die heiße Phase des Wahlkampfes zum Europäischen Parlament. Die Dresdner CDU werde den Europaabgeordneten Hermann Winkler intensiv unterstützen, damit er seine Arbeit in Brüssel und Straßburg fortsetzen kann. Europa, so Hartmann “darf man nicht seinen Feinden von NPD und AfD überlassen”.

Die CDU stellt derzeit 23 der 70 Stadträte und ist damit stärkste Fraktion. Bei der Wahl 2009 errang sie 31 Prozent, 3,5 Prozent mehr als 2004.

Service:
WAS: Wahlkampfauftakt CDU
WO: Fährgarten Friedrichstadt
WANN: Freitag, 25. April, ab 17 Uhr