Der Protest richtet sich gegen geplante Parkplätze

Frühstücken gegen Parkplatz an der Elbe: BUND formiert Widerstand

Für die Dresdner Regionalgruppe des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) kommt ein Parkplatz direkt an Elbe in Dresden-Loschwitz nicht in Frage. Der Planvorentwurf ist in der Stadtverwaltung jedoch schon geschrieben und liegt momentan öffentlich aus. Der BUND setzte daher am Sonntag mit einem Bürgerfrühstück ein Zeichen gegen die Planungen und für eine weitere alternative Nutzung. Rund 100 Menschen – darunter viele direkte Anwohner – kamen zum Frühstück.

Der vorgesehene Parkplatz für 105 Pkw ruiniere den Landschaftsraum südlich der Ecke Friedrich-Wieck-Straße und Loschwitzer Wiesenweg. Entsprechend fordert der BUND den Bbehalt des aktuellen Bauzustandes. „Wir wollen zeigen, dass die Fläche für andere soziale Zwecke freigehalten werden sollte. Der visuelle Charakter der Fläche wäre durch einen Parkplatz sehr nachteilig verändert“, sagte Lars Stratmann, stellvertretender Vorsitzender und Landschaftsarchitekt. Die Autos rückten aus seiner Sicht zu nah an das Flussufer. Der bisherige ungeordnete Naturraum ginge verloren. Auch die Grünflächen, die noch teilweise vorhanden sind, müssten weichen. „Die 20 Parkplätze könnten beispielsweise am bestehenden Parkplatz an der Fidelio-F-Finke-Straße angebaut werden“, sagte Stratmann. Sein Vereinskollege Gottfried Mann, Vorsitzender der Dresdner BUND-Regionalgruppe, eröffnete das Frühstück und freute sich über die rege Teilnahme. „Hier kommen nicht nur Umweltfreunde zusammen, sondern auch Anwohner, die nicht noch mehr Autoverkehr in ihrem Wohnumfeld wollen“, sagte er.

Während die Planungen der Stadt bereits ausformuliert sind, kündigte der BUND einen langen Atem an. „Wir werden es nicht bei den bisherigen Protestaktionen bewenden lassen, nicht umsonst sind wir durch die intensive Teilnahme an der bürgerlichen Kulturbewegung „Welterbe Retten“ erprobt und strategisch sicherer geworden“, so Mann.

  • Das könnte Sie auch interessieren …

    Patrick Schreiber als Vorsitzender der CDU Dresden-Neustadt bestätigt

    Der Dresdner CDU-Landtagsabgeordnete Patrick Schreiber verlängert. Seit 14 Jahren steht er bereits an der Spitze des CDU-Ortsverbandes >>>

    Stadtrat Dresden: Kurznachrichten aus der Sitzung vom 23. März 2017

    In seiner 36. Sitzung hat der Dresdner Stadtrat nach einer Fragestunde der Stadträte über die stadtweiten und stadtteilbezogenen Sonntagsöffnungen >>>

    Schmidt-Lamontain: Klares Votum für ZOB und Fahrradparkhaus am Wiener Platz

    Dresdens Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Grüne) will an der Westseite des Wiener Platzes einen Zentralen Omnibusbahnhof >>>

    Stadtrat Dresden: Kurznachrichten aus der Sitzung vom 2. März 2017

    Nach einer Fragestunde und einer aktuellen Stunde zum Thema „Soziale Wohnungspolitik“ folgte in der Stadtratssitzung am >>>

    Wechsel an der Spitze der Neustädter SPD: Felix Göhler folgt auf Vincent Drews
    Der Neustädter Ortsverein der Dresdner SPD hat einen neuen Vorsitzenden. Anfang der Woche wurde Felix Göhler als Nachfolger von Vincent >>>