Goldring-Masche: Polizei fasst weitere Betrüger

Ein Ladendetektiv hat gestern auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Gompitzer Höhe in Altfranken zwei junge Männer beobachtet, die Ringe an vornehmlich ältere Passanten verkaufen wollten. Die herbeigerufene Polizei stellte zwei rumänische Staatsbürger im Alter fest, die offensichtlich mit betrügerischen Absichten minderwertige Ringe verkaufen wollten. Die Beamten entdeckten bei den Männern etwa 40 Ringe. Diese hatten alle einen Aufdruck „585“, der den Eindruck erwecken sollte, dass es sich um echte Goldringe handelt. Die Polizei bittet Opfer von derartigen Betrügereien, sich zu melden.

Telefon Polizei Dresden: 0351 4832233
  • Das könnte Sie auch interessieren …