Augustusbrücke 1104 koettnitz

Augustusbrücke: Brüstung nur 105 Zentimeter hoch – die Breite rettet vor neuer Posse

„Ich habe mich auf die Fragen zum Geländer vorbereitet“. Das erklärte Reinhard Koettnitz, Leiter des Dresdner Straßen- und Tiefbauamtes, heute bei einem Pressetermin auf der Augustusbrücke. Das war eher ironisch gemeint, denn die prompte Frage nach der Höhe der Brüstung auf der Augustusbrücke konnte er nicht beantworten. Erst der kleine Zollstock, den eine anwesende Journalistin aus ihrer Handtasche zauberte, half bei der Beantwortung der Frage. 105 Zentimeter hoch und 50 Zentimeter breit.

Nachdem dies geklärt war, konnte Koettnitz wieder einsteigen. Eben weil die Brüstung so breit sei, verlange die Bausicherheit hier keine Höhe von 130 Zentimetern –  wie etwa an der Albertbrücke. Die Gefahr, dass man über das Geländer falle, sei durch die Breite der Brüstung deutlich minimiert. „Eine Geländerposse wird es hier nicht geben“, versicherte Koettnitz. An der Albertbrücke, am Haltepunkt Bischofsplatz, im Rathaus und im Kulturpalast hatten in den letzten Monaten die Auseinandersetzungen um Höhe und Sicherheit der Geländer verschiedene Blüten getrieben.

Am 2. Januar 2017 sollen die Bauarbeiten an der Augustusbrücke beginnen. Der ursprünglich für November geplante Baustart wurde wegen der Weihnachtsmärkte, der Silvesterfeier vor der Semperoper und der Pause bei den Bauarbeiten in der Weihnachtszeit verschoben. Die Brücke soll während der bis Ende 2018 geplanten Bauzeit sowohl für den Schiffsverkehr als auch für Fußgänger und Radfahrer ständig passierbar bleiben.

Die Gesamtkosten der Sanierung des 390 Meter langen historischen Bauwerks liegen bei voraussichtlich 22,8 Millionen Euro. Ein Anteil von 17,6 Millionen Euro werden im Rahmen der Hochwasserschadensbeseitigung gefördert.

 

  • Das könnte Sie auch interessieren …

    ABC-Tische des Umweltzentrums erhalten Dresdner Integrationspreis 2017

    Die ABC-Tische, ein Projekt des Umweltzentrums Dresden e. V. mit vielen ehrenamtlichen Unterstützern, sind mit dem Dresdner Integrationspreis >>>

    #bsen2 in Dresden: Blogger diskutieren über eigene Verantwortung

    160 Blogger, Onliner, Vertreter von Agenturen, Medienschaffende und Verantwortungsträger aus Politik und Wirtschaft haben sich am >>>

    Der Sommer beginnt nun auch im Palais-Park

    Am Freitag ist der erste PalaisSommer-Tag. Und dieser hat gleich eine Premiere auf dem Programm stehen. „Konzerte im Park“ heißt die >>>

    Rhythmen gegen den Regen – zur 9. Schlössernacht wurde mit Schirm getanzt

    Vor allem ist es ein Abend der Musik. Doch gleich darauf kam bisher zur Dresdner Schlössernacht im Areal der Dresdner Elbschlösser das >>>

    Dresdner Schlössernacht als Touristenmagnet – 90 Prozent der Tickets verkauft

    90 Prozent der Tickets für die 9. Dresdner Schlössernacht sind bereits verkauft. „Längst hat sich die Schlössernacht als touristisches >>>