Orosz Helma Amtskette

Frühere Oberbürgermeisterin Helma Orosz mit Verdienstorden geehrt

Die frühere Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Dresden, Helma Orosz (CDU) ist heute gemeinsam mit 13 weiteren Bürgerinnen und Bürgern von Ministerpräsident Stanislaw Tillich mit dem Sächsischen Verdienstorden ausgezeichnet worden. Die CDU-Politikerin habe „zweieinhalb Jahrzehnte in verschiedenen Ämtern beruflich wie ehrenamtlich Herausragendes geleistet – vor allem im sozialen und kommunalen Bereich“, heißt es in der Begründung der Staatsregierung.

Als langjährige Oberbürgermeisterin von Dresden habe sie dazu beigetragen, dass sich die Landeshauptstadt zu einem bundesweit geachteten Kultur-, Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort weiter entwickelt. Orosz, die vor ihrer Wahl zur Oberbürgermeisterin mehrere Jahre Sozialministerin war, engagiert sich heute unter anderem für den Verein Sonnenstrahl e.V., der sich um an Krebs erkrankte Kinder und deren Familienangehörige kümmert. Aufgrund ihrer eigenen Betroffenheit und Erfahrung liegt ihr das Thema besonders am Herzen. Sie hatte sich im Februar 2015 aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig aus ihrem Amt zurückgezogen.

Dem persönlichen Engagement von Helma Orosz „über Parteigrenzen hinweg ist es zu verdanken, dass der 13. Februar seine angemessene und würdige Bedeutung zurückerhalten hat. Mit der ersten ‚Menschenkette‘ ging ein Signal des Mutes, Respektes und der Toleranz von Dresden aus, das um die Welt ging“, würdigte CDU-Kreisvorsitzender Christian Hartmann die Ausgezeichnete.

Weitere mit dem Verdienstorden ausgezeichnete Dresdnerinnen und Dresdner:

Dr.-Ing. Eberhard Burger: Als Baudirektor hat sich Burger „in beeindruckender Weise um den Wiederaufbau der Dresdner Frauenkirche und den gesellschaftlichen Zusammenhalt in der Stadt Dresden und im Freistaat Sachsen verdient gemacht. Er übernahm die Verantwortung für ein weltweit einmaliges und gleichzeitig besonders anspruchsvolles und kompliziertes Bauvorhaben der Denkmalpflege“, heißt es in der Begründung zur Auszeichnung.

Prof. Ludwig Güttler: Als herausragender Musiker hat er sich weit über die Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht. Hervorzuheben ist außerdem sein bürgerschaftliches Engagement. So engagierte er sich von Anfang an in beeindruckender Weise als Vorsitzender der Gesellschaft zur Förderung des Wiederaufbaus der Frauenkirche Dresden für das Gelingen des Vorhabens und warb dafür im In- und Ausland.

Thomas Lange: Er war von 1991 an bis zu seinem Renteneintritt im vergangenen Jahr Leiter des Kampfmittelbeseitigungsdienstes in Sachsen. Er hat in seiner gesamten beruflichen Laufbahn mehr als 360 Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft oder kontrolliert zur Sprengung gebracht.

Jens Reichel: Er hat sich in besonderer Weise um die Förderung von Schülerinnen und Schülern im Freistaat Sachsen verdient gemacht. Seit 2001 ist er Landesbeauftragter für den Bundeswettbewerb „Jugend forscht“ – einen der bekanntesten und wichtigsten Nachwuchswettbewerbe in Deutschland. Der Mathematik- und Physiklehrer ist seit 2008 Schulleiter des Gymnasiums Bürgerwiese.

Prof. Dr. Brigitte Voit: Die wissenschaftliche Direktorin des Leibniz-Instituts für Polymerforschung engagiert sich für die Schaffung strategisch-wissenschaftlicher Allianzen für einen international sichtbaren Forschungsstandort und die Zusammenarbeit universitärer und außeruniversitärer wie auch nationaler und internationaler Forschung. (aus den Begründungen der Staatsregierung für die Auszeichnungen)

  • Das könnte Sie auch interessieren …

    Stadtrat Dresden: Kurznachrichten aus der Sitzung vom 23. März 2017

    In seiner 36. Sitzung hat der Dresdner Stadtrat nach einer Fragestunde der Stadträte über die stadtweiten und stadtteilbezogenen Sonntagsöffnungen >>>

    Schmidt-Lamontain: Klares Votum für ZOB und Fahrradparkhaus am Wiener Platz

    Dresdens Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Grüne) will an der Westseite des Wiener Platzes einen Zentralen Omnibusbahnhof >>>

    Stadtrat Dresden: Kurznachrichten aus der Sitzung vom 2. März 2017

    Nach einer Fragestunde und einer aktuellen Stunde zum Thema „Soziale Wohnungspolitik“ folgte in der Stadtratssitzung am >>>

    Wechsel an der Spitze der Neustädter SPD: Felix Göhler folgt auf Vincent Drews
    Der Neustädter Ortsverein der Dresdner SPD hat einen neuen Vorsitzenden. Anfang der Woche wurde Felix Göhler als Nachfolger von Vincent >>>
    Neue Stadträte vereidigt: Sandra Pohle – Silvana Wendt – Uwe Schaarschmidt

    Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) hat gestern drei neue Stadträte per Eidesformel und Handschlag verpflichtet. Die CDU-Fraktion >>>