Augustusbrücke Sanierung

Landesdirektion gibt grünes Licht für Sanierung der Augustusbrücke

Der Sanierung der Augustusbrücke steht nichts mehr im Weg. Die Landesdirektion hat die Pläne der Stadt geprüft und bestätigt. Sie folgte auch dem Vorhaben, die Brücke nach ihrer Sanierung für den Autoverkehr vollständig zu sperren. Lediglich der Nahverkehr, Feuerwehr und Krankenwagen dürfen dann noch die Brücke überqueren. Diese Pläne hatten vor allem bei der FDP/FB-Stadtratsfraktion wiederholt für scharfe Kritik gesorgt.

In ihrer Stellungnahme betont die Behörde, dass damit eine „nur noch von wenigen Straßenquerungen unterbrochene Flanierstrecke entsteht, die vom Hauptbahnhof in der Altstadt über die Elbe hinweg bis zum Neustädter Albertplatz reicht“.

Der zunächst für November geplante Baustart war wegen der Weihnachtsmärkte, der Silvesterfeier vor der Semperoper und der Pause bei den Bauarbeiten in der Weihnachtszeit verschoben worden und sollte ursprünglich im Januar erfolgen. Nun soll es im März losgehen, sagte Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Grüne) heute dem Onlinedienst der DNN.

Der Sanierungsbedarf an der Brücke ist groß. Im Mai 2016 Um mussten zwei Pfeiler wegen der Absturzgefahr von Konsolen mit Stahlnetze gesichert werden. Während der bis Ende 2018 geplanten Bauzeit soll die Brücke sowohl für den Schiffsverkehr als auch für Fußgänger und Radfahrer ständig passierbar bleiben. Die Gesamtkosten der Sanierung des 390 Meter langen historischen Bauwerks liegen bei voraussichtlich 22,8 Millionen Euro. Ein Anteil von 17,6 Millionen Euro werden im Rahmen der Hochwasserschadensbeseitigung gefördert.

  • Das könnte Sie auch interessieren …

    12. HOPE-Gala in Dresden – 185.000 Euro Spendenerlös

    Viel Hoffnung für Südafrika. Die HOPE-Gala Dresden hat in ihrer 12. Auflage eine Spendensumme von 185.000 Euro eingeworben. Das Geld >>>

    Dresdner Kreuzchor gibt am 22. Dezember sein Stadionkonzert

    „In 58 Tagen ist Heiligabend“, sagte heute Kreuzkantor Roderich Kreile und verweist darauf, dass es gar nicht mehr so lange dauert, >>>

    Universitätsklinikum: Anton heißt das 2000. Baby im Jahr 2017

    2.000 Babys haben in diesem Jahr bereits das Licht der Welt im Dresdner Universitätsklinikum erblickt. Der kleine Anton war es, der am vergangenen >>>

    ABC-Tische des Umweltzentrums erhalten Dresdner Integrationspreis 2017

    Die ABC-Tische, ein Projekt des Umweltzentrums Dresden e. V. mit vielen ehrenamtlichen Unterstützern, sind mit dem Dresdner Integrationspreis >>>

    #bsen2 in Dresden: Blogger diskutieren über eigene Verantwortung

    160 Blogger, Onliner, Vertreter von Agenturen, Medienschaffende und Verantwortungsträger aus Politik und Wirtschaft haben sich am >>>