Juwelier Leicht Überfall

Raubüberfall auf Juweliergeschäft Leicht in der Sophienstraße

Heute Vormittag haben zwei Männer das Juweliergeschäft Leicht in der Sophienstraße überfallen. Gegen 10.30 Uhr „haben sie das Geschäft betreten und sich anschließend mit Schals die Gesichter maskiert“, berichtete Polizeisprecherin Jana Ulbricht. Danach habe einer der beiden Unbekannten die zwei Mitarbeiterinnen im Geschäft mit einer Pistole bedroht, während der zweite aus einer Vitrine und dem Schaufenster Uhren und Schmuck zusammenraffte.

juwelier fahndungsfoto 1503

Mit einem Foto aus der Überwachungskamera sucht die Polizei nach Zeugen. Quelle: PD Dresden

Bevor die Räuber das Geschäft wieder verließen, hatten sie offenbar Reizgas versprüht. Die beiden Frauen klagten über Reizungen der Atemwege. Sie wurden vor Ort medizinisch betreut Die Räuber seien zu Fuß in Richtung Postplatz geflüchtet. Die Polizei versuchte, der Spur mit Hunden zu folgen.

Das Gelände vor dem Juweliergeschäft hatten die Einsatzkräfte mit Bändern abgesperrt. Es war nicht der erste Überfall auf das Juweliergeschäft. Anfang Mai 2016, an einem Freitagnachmittag, hatten zwei Männer mit Pistole und Reizgas Schmuck gestohlen.

Die Polizei sucht jetzt mit Personenbeschreibungen und einem Foto von der Überwachungskamera nach Zeugen des Überfalls und der Flucht. „Einer der Täter wurde als etwa 35 Jahre alt, etwa 180 cm bis 190 cm groß und von normaler bis schlanker Statur beschrieben. Er trug eine dunkle Jacke sowie schwarze Hosen und Schuhe. Zudem hatte er eine Mütze mit drei weißen Streifen auf und sprach akzentfrei deutsch. Der Komplize war mit einer blauen Jeans und einer dunklen längeren Jacke bekleidet“.

Service:

Telefon Polizei Dresden: 0351 483 22 33


  • Das könnte Sie auch interessieren …

    12. HOPE-Gala in Dresden – 185.000 Euro Spendenerlös

    Viel Hoffnung für Südafrika. Die HOPE-Gala Dresden hat in ihrer 12. Auflage eine Spendensumme von 185.000 Euro eingeworben. Das Geld >>>

    Dresdner Kreuzchor gibt am 22. Dezember sein Stadionkonzert

    „In 58 Tagen ist Heiligabend“, sagte heute Kreuzkantor Roderich Kreile und verweist darauf, dass es gar nicht mehr so lange dauert, >>>

    Universitätsklinikum: Anton heißt das 2000. Baby im Jahr 2017

    2.000 Babys haben in diesem Jahr bereits das Licht der Welt im Dresdner Universitätsklinikum erblickt. Der kleine Anton war es, der am vergangenen >>>

    ABC-Tische des Umweltzentrums erhalten Dresdner Integrationspreis 2017

    Die ABC-Tische, ein Projekt des Umweltzentrums Dresden e. V. mit vielen ehrenamtlichen Unterstützern, sind mit dem Dresdner Integrationspreis >>>

    #bsen2 in Dresden: Blogger diskutieren über eigene Verantwortung

    160 Blogger, Onliner, Vertreter von Agenturen, Medienschaffende und Verantwortungsträger aus Politik und Wirtschaft haben sich am >>>