Vino & Alma: Spanische Weine und Delikatessen in der Großenhainer Straße

Ein neues Geschäft für spanische Weine und Delikatessen hat am Freitag auf der Großenhainer Straße seine Eröffnung gefeiert. Vor vier Monaten hat Geschäftsführer Martin Müller sein Vino & Alma dort eröffnet. „In der nächsten Woche sollen Webseite und Onlineshop starten. Das war für uns ein schöner Anlass, jetzt mit unseren Kunden zu feiern“, sagte er. Hinter dem studierten Forstwissenschaftler und Weinliebhaber, der in Trachau groß geworden ist, stehen viele Familienmitglieder, die helfen.

Vinoalma 1304 Front

Gut zu sehen an der Großenhainer Straße. Foto: W. Schenk

Sein Vater hat bei der Einrichtung des Geschäfts fleißig mit angepackt. Lebensgefährtin Anna Gost ist Spanierin und Spanischlehrerin. Sie hilft im Laden, wann immer sie kann. Annas Bruder Jordi Gost kümmert sich um die Webseite, den Onlineshop und das Onlinemarketing. Ihr Vater hat den Draht zu Pedro Chamorro aus Madrid hergestellt. Beide kennen sich gut, weil sie schon zusammen gearbeitet haben. Chamorro, der heute extra zur feierlichen Eröffnung angereist war, verfügt über ein weit verzweigtes Kontaktenetz zu Weinbauern in allen Regionen Spaniens.

„Genau damit wollen wir uns von anderen Anbietern unterscheiden“, erzählt Martin Müller. In den Regalen seines Vino & Alma sollen aus jeder der Weinanbauregionen wenigsten drei verschiedene Weine lagern. Im wöchentlichen Wechsel können sie auch verkostet werden. „Wir haben eine Wochenkarte mit sechs oder sieben offenen Weinen“, sagt er.

Vinoalma 1304 Martin Mueller

Martin Müller: Aus jeder Region wollen wir mindestens drei Weine präsentieren. Foto: W. Schenk

Die Kunden könnten auch einfach nur auf ein Glas Wein vorbeischauen, plaudern, die neuen Angebote studieren, sich beraten lassen oder den typischen spanischen Schinken testen. Er selbst sei Liebhaber der Weine aus den Anbaugebieten Jumilla und Bullas in der Region Murcia. „Die Winzer dort machen moderne Weine, nicht so schwer, eher fruchtig“, erklärt er. Gern überzeugt er seine Kunden auch davon, dass die Spanier auch gute Weißweine herstellen. Immerhin würden die entsprechenden Trauben auf etwa der Hälfte der gesamte Anbaufläche wachsen.

Das Geschäft in der Großenhainer Straße 117 stand drei Jahre lang leer, davor war hier ein Blumenladen eingemietet. „Wir fühlen uns wohl in der Nachbarschaft eines Supermarktes und einer Drogerie. Das zieht viele Kunden an“, sagt Müller. Und für die vielen Menschen in den vorbeifahrenden Autos, Bussen und Straßenbahnen sei man gut sichtbar.

Service:

Vino & Alma
Großenhainer Straße 117
Montag bis Freitag von 11 bis 20 Uhr, Sonnabend von 11 bis 19 Uhr
der Onlineshop wird demnächst freigeschaltet

Das könnte Sie auch interessieren …

Neues Handbuch über den Elberadweg erschienen

Erstmals mit maßstabsgetreuen Karten ist jetzt die neue Auflage des „Offizielle Elberadweg Handbuch 2019“ erschienen. „Das >>>

Ordnungsbürgermeister Detlef Sittel: Beim Grillen und Feiern an Spielregeln halten

Die Vorhersage verspricht ein sonniges und warmes Wochenende. Mit Einschränkungen am Sonntag. Anlass genug für Detlef Sittel (CDU), Erster >>>

Neuer Stadtbaum kostet rund 3.900 Euro – Petition für Erhalt von Bäumen auf privaten Grundstücken

Die Pflanzung eines Straßenbaumes kostet in Dresden derzeit cirka 3.900 Euro. Die Vorbereitung des Stellplatzes und die Pflege würden >>>

Alternativer Standort für Globus SB-Markt gefunden – Präsentation noch im Mai

Das Unternehmen Globus wird seinen in Dresden geplanten SB-Markt nicht am Alten Leipziger Bahnhof bauen. Nach Angaben der Stadtverwaltung >>>

Kopfnoten auf Zeugnissen sind zulässig – Oberverwaltungsgericht lehnt Eilantrag ab

Kopfnoten auf dem Zeugnis der 9. Klasse sind zulässig. Das Sächsische Oberverwaltungsgericht hat mit seiner Entscheidung einen anderslautenden >>>