Kita-Eigenbetrieb befürchtet deutliche Einschränkungen bei weiteren Warnstreiks

Der Kita-Eigenbetrieb stellt sich auf weitere Warnstreiks ein. Nachdem heute alle Kitas und Horte regulär öffnen konnten, erwartet das Rathaus bei einem Warnstreik der Gewerkschaften GEW und Verdi deutliche Auswirkungen. Diese hatten ein Ausweiten der Warnstreiks nach Ostern und vor der dritten Verhandlungsrunde für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst am 15. und 16. April angekündigt.  „Wahrscheinlich werden einzelne Kitas und Horte ihren Betrieb sogar komplett einstellen müssen. Der Eigenbetrieb Kindertageseinrichtungen empfiehlt Eltern deshalb bereits heute, alternative Betreuungsmöglichkeiten zu organisieren“, heißt es heute in einer Pressemitteilung der Stadt. Die Eltern würden so früh wie möglich über die voraussichtlichen Einschränkungen in ihren Einrichtungen informiert.

Trotz des Warnstreiks, zu dem für heute der Sächsische Erzieherverband aufgerufen hatte, hätten alle städtischen Kitas und Horte regulär öffnen können. „Kein Kind musste streikbedingt abgewiesen werden“, betonte ein Rathaussprecher. Zu Anlaufschwierigkeiten sei es lediglich in fünf der 180 städtischen Einrichtungen gekommen. Hier hätten benachbarte Einrichtungen noch in den Morgenstunden ausgeholfen.
An der vom Kita-Eigenbetrieb eingerichteten Service-Hotline seien Anrufe von etwa 100 Eltern eingegangen.

  • Das könnte Sie auch interessieren …

    Familientag: Großer Spaß beim „Bullenreiten“ auf der Cockerwiese

    Mitmachaktionen zum Thema Balance und Geschicklichkeit standen im Mittelpunkt des Sport- und Familientages der Dresdner Wohnungsgenossenschaften. >>>

    Einfach in bester Gesellschaft: Beim Roten Baum gibt es noch freie Ferienlager-Plätze

    In einem Monat ist es soweit: Die Sommerferien in Sachsen beginnen! Für den Dresdner Jugendverein „Roter Baum“ hat die heiße Ferienphase >>>

    Für Mietspiegel 2019 fehlen noch Daten – Stadt verlängert Frist für Interviews

    Die Anfang März gestartete Befragung von Mietern und Vermietern zur Erstellung des neuen Mietspiegels ist jetzt bis zum 8. Juni verlängert >>>

    Straßenverzeichnis 2017 erschienen – 431 Straßen und Plätze im Ortsamt Pieschen

    431 Straßen und Plätze gibt es im Ortsamtsbereich Pieschen. Erst im Dezember 2017 wurde im Ortsbeirat die jüngste Namensgebung beschlossen. >>>

    Stadtrat: Nächste Fragestunde für Einwohnerinnen und Einwohner am 7. Juni

    Die nächste Einwohnerinnen- und Einwohnerfragestunde im Stadtrat ist für den 7. Juni vorgesehen. Dafür können noch bis zum 17. Mai >>>