Fußball-Europameisterschaft 2021: Wer schafft es ins Viertelfinale?

Viele Fußballfans warten schon gespannt auf die Fußball Europameisterschaft 2021. Obwohl die EM am 11. Juni beginnt und am 11. Juli endet, sind viele Fans darauf gespannt, welche Mannschaften es bis ins Viertelfinale der EM 2021 schaffen werden. Jeder Fan möchte natürlich seine Mannschaft unter den besten Acht sehen. Welche Nationen werden sich durchsetzen? Spanien, Frankreich, England, Deutschland oder wird es ein Überraschungs-Team geben? Wer ins Viertelfinale will, muss zuerst die Gruppenphase als Sieger, Zweiter oder Dritter beenden.

An welchen Spielorten wird das Viertelfinale ausgetragen?

Am 2. Juli und am 3. Juli finden die vier Spiele für die besten acht Nationalmannschaften in verschiedenen Spielorten statt. Die Austragungsstätten sind das russische Sankt Petersburg, München, Rom und Baku, die Hauptstadt von Aserbaidschan. Diese k.o.-Partien werden jeweils um 18 Uhr und 21 Uhr nach mitteleuropäischer Sommerzeit angepfiffen.

Wer kommt ins Viertelfinale – gibt es eine Überraschung?

Im Viertelfinale entscheidet sich, wer zu den besten vier Mannschaften gehört. Jedoch gibt es in großen Fußballturnieren neben den Favoriten auch immer Überraschungsteams. Auch dieses Jahr hofft so mancher Außenseiter darauf, den Favoriten ein Schnäppchen zu schlagen. Welche Nation schafft es, mit Motivation, Leidenschaft und Teamgeist im Viertelfinale zu überraschen? Steigt ein Favorit frühzeitig aus, ist die Enttäuschung der Fans groß.

Schafft es Deutschland ins Viertelfinale?

DFB-Bundestrainer Jogi Löw ist hoch motiviert. Er möchte zum Abschluss seiner Zeit als Nationalcoach unbedingt noch einen Erfolg. Ein Ausscheiden bereits in der Gruppenphase wäre für ihn, aber auch für das gesamte Team, eine große Blamage.

In der EM-Gruppe F sind Weltmeister Frankreich, Europameister Portugal und Ungarn die Gegner in der Gruppenphase. 2016 musste sich das deutsche Team gegen Nordirland, Polen und die Ukraine behaupten. Das waren vergleichsweise leicht Gegner. Kein Vergleich zu den bevorstehenden schweren Spielen gegen die Franzosen und Portugiesen.

Wenn es das deutsche Team bis ins EM-Achtelfinale schafft, kann man nur ungefähr rechnen, wer im Viertelfinale als Gegner wartet. Ein Gruppensieg wäre am einfachsten, dann wird gegen einen Dritten gespielt. Als Gruppen-Zweiter, könnte der Sieger aus der Gruppe D warten, also Kroatien oder England. Als Gruppen-Dritter wartet der Sieger aus B oder C, das ist beispielsweise Belgien oder Holland.
Auf jeden Fall freuen sich alle Fußballfans schon auf die Spiele, denn nach der langweiligen Coronazeit besteht in Dresden sogar die Chance, mit Freunden zum Public-Viewing zu gehen.