team 2604

Gute Führungskräfte und gemeinsame Höhepunkte sorgen für bessere Mitarbeitermotivation

Zufriedene Mitarbeiter sind motivierter und produktiver als Mitarbeiter, die sich an ihrem Arbeitsplatz aus verschiedenen Gründen nicht wohl fühlen. Das ist heutzutage längst kein Geheimnis mehr, sondern durch zahlreiche Studien bewiesen. Aber wie schafft man eigentlich ein Arbeitsklima, in dem sich die Angestellten wohlfühlen?

Zunächst einmal sollte ein ansprechendes Arbeitsumfeld geschaffen werden. Der Trend moderner Büros geht zu einer Arbeitsumgebung mit Wohlfühlfaktor. Der Einsatz von Farben, Licht und Dekoration allein kann hier schon viel bewirken. Wenn genügend Platz vorhanden ist, bieten sich aber noch mehr Möglichkeiten, wie etwa die Einrichtung einer Kommunikationszone, an. An einem solchen Ort können die Mitarbeiter verschiedener Abteilungen zusammenkommen, egal ob während der Arbeitszeit oder in der Pause, und sich austauschen. Schon viele gute Ideen sind aus Mitarbeitergesprächen hervorgegangen, warum diese also nicht aktiv unterstützen? Ein weiterer Vorteil liegt auf der Hand: die Mitarbeiter lernen sich in solchen Gesprächen untereinander besser kennen – ein wichtiger Faktor um das Wir-Gefühl des Teams zu stärken.

Führungskräfte schulen

In Unternehmen sind Teamarbeit und Teamfähigkeit hoch geschätzte Eigenschaften. Gemeinsame Ziele, klare Aufgabenverteilung sowie eine wertschätzende und offen direkte Kommunikation sind die Voraussetzung für höchste Teamleistungen. Das Bildungszentrum der IHK Dresden bietet für Führungskräfte, die sich in der Teambildung engagieren möchten, eine spezielle Weiterbildung an. „Erfolgreich Teams führen – Outdoortraining“ heißt der IHK-Kurs. „Im Outdoortraining wird schnell für Sie sichtbar, wie eine optimale Teamperformance erreicht werden kann. Unterschiedliche Charaktere, Stärken und Talente aber auch Schwächen gehören zu einem Team dazu und erst diese Vielfalt macht ein Team stark. Durch die Lernumgebung Natur und den direkten persönlichen Erkenntnissen werden Ihnen notwendige Maßnahmen zur Veränderung innerhalb des Teams wesentlich besser dargestellt. Sobald alle Teammitglieder sich kennen und die Fähigkeiten richtig einschätzen können und vor allem sich einander Vertrauen, werden Höchstleistungen im Team möglich“, heißt es in der Beschreibung des Angebotes.

Incentives – ein Trend bei der Mitarbeitermotivation

Incentives sind eine inzwischen ein bekanntes Mittel der Mitarbeitermotivation. Zahlreiche Agenturen bieten entsprechende Events an.  Nicht immer passen die Programme, weil sie nicht speziell auf die Mitarbeiter zugeschnitten sind und nicht selten als langweilig empfunden werden. Gut vorbereitete Incentive sind mehr als ein beliebiger Ausflug. Sie bieten ein Erlebnis, welches die Mitarbeiter privat eher nicht erleben könnten. Ein Incentive ist aber nicht nur ein Event zur Mitarbeitermotivation. Es soll auch eine Anerkennung für die erbrachten Leistungen sein, eine Art immaterielle Belohnung. Beliebt sind solche Aktivitäten, bei denen das Team gemeinsam an einem Strang ziehen muss. Je nach Budget könnte dies ein gemeinsames Sportevent, ein Escape Room Event oder sogar ein Segeltörn sein. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt, erlaubt ist, was Spaß macht und den Teamgeist fördert.

Klar, dass in der Planung und Ausführung eines Incentives häufig viel Arbeit steckt. Große Firmen haben dafür sogar oft ein eigenes Team, welches eben diese Aufgabe übernimmt. Es gibt aber auch Eventagenturen, wie beispielsweise events-hoch2.de, welche die Planung und Durchführung von Firmen Incentives übernehmen. Auch wer nicht genau weiß, was genau er für sein Incentive möchte, ist mit einer solchen Agentur gut beraten – aus einer Reihe kreativer Ideen kann das passende Incentive für die eigene Firma zusammengestellt werden.

Fest steht: Incentives liegen bei Mitarbeitern hoch im Kurs, denn sie versprechen in der Regel ein besonderes Erlebnis und zudem viel Spaß. Wenn in diesem Rahmen auch noch das Zusammengehörigkeitsgefühl gestärkt wird, steigt zudem die Motivation am Arbeitsplatz. Und von einem guten Arbeitsklima profitieren Mitarbeiter und Geschäftsführung bekanntlich gleichermaßen.