Solarwatt: Solar-Carport für BMW i3 liefert auch Haushaltsstrom

Solarenergie für den Eigenverbrauch stößt bei Verbrauchern und Solarhandwerk auf zunehmendes Interesse. Nach Angaben des Dresdner Solarpioniers Solarwatt erweist sich die strategische Neuausrichtung – weg von der Massenproduktion und hin zu intelligenten Systemlösungen für den Eigenverbrauch – als richtig. Das habe auch die Resonanz auf den Solar-Carport gezeigt, den Solarwatt in einer exklusiven Kooperation mit BMW i als „Stromtankstelle“ anbietet. Zahlreiche Interessenten besuchten während der Internationalen Automobil Ausstellung in Frankfurt den Solar-Carport für den BMW i3, mit dem gleichzeitig auch Haushaltsstrom geliefert werden kann.

Unternehmensvideo zum Solar-Carport:

Das wachsende Interesse an regenerativen Energien für den Eigenverbrauch wird derzeit allerdings durch die Verunsicherung gebremst, die in den letzten Monaten durch die Infragestellung der Energiewende und den damit verbundenen politischen Diskussionen aufgekommen ist. Der gesamte Markt leidet derzeit darunter, dass es keine klaren Rahmenbedingungen gibt, wie zahlreiche Unternehmensmeldungen der letzten Monate belegen. Die Verunsicherung hat zu einem Investitionsstau geführt, von dem auch Solarwatt nicht verschont blieb. Detlef Neuhaus, CEO des Unternehmens: „Wir hoffen auf klare Rahmenbedingungen nach den Bundestagswahlen.“ Solarwatt wird deshalb die Neuausrichtung des Unternehmens stark beschleunigen und die Strukturen schneller als geplant zugunsten flexibler, zielgruppenorientierter Business Units umstrukturieren. „Dezentralen Energielösungen gehört die Zukunft“, so Neuhaus. Hier sei Solarwatt richtig aufgestellt. Man dürfe mit dem Umbau jedoch nicht länger warten, um langfristig Arbeitsplätze zu sichern und wettbewerbsfähig zu bleiben. Ein Personalabbau sei daher unvermeidbar.

Für die verbleibenden Mitarbeiter sieht CEO Neuhaus eine „eindeutig positive Perspektive“. Die konsequente Fortsetzung der Strategie gehe einher mit einer stärker vertriebsorientierten Ausrichtung, der Flexibilisierung der hochautomatisierten Fertigung und dem Ausbau von Kooperationen wie mit BMW i (Solar-Carport) oder dem Karlsruher Forschungsinstitut KIT (Speicherforschung). Die Marke Solarwatt habe einen exzellenten Ruf im Markt und beste Chancen schon 2014 den Turnaround zu schaffen.

Das könnte Sie auch interessieren …

easyclipr: Nur mit der richtigen Geschichte lässt sich die komplizierte Welt erklären

Der blaue Rollstuhlknopf an der Straßenbahntür ist etwas Besonderes. Wird er gedrückt, erhält der Fahrer ein Signal und muss vor dem Schließen >>>

Baustart in Wilsdruff: B. Braun errichtet Werk für Dialysatoren

Die B. Braun Melsungen AG – ein weltweit tätiger Konzern in der Gesundheitsbranche – baut in Wilsdruff Europas modernste Produktionsstätte >>>

IHK-Auszeichnung „Vorbildlicher Ausbildungsbetrieb“ für das Team auf Schloss Eckberg

Das Dresdner Hotel und Restaurant Schloss Eckberg wird heute von IHK-Präsident Günter Bruntsch als „Vorbildlicher Ausbildungsbetrieb“ >>>

Kanzlei Zwade: KPMG-Anwälte wechseln zu Dresdner Wirtschaftsrechtexperten

Die auf Wirtschaftsrecht spezialisierten Dresdner Kanzlei Zwade hat sich mit Thomas Mulansky, bisher Rechtsanwalt bei der Dresdner Niederlassung >>>

JLL bietet mehr als 4.000 Gewerbeimmobilien

Bei der Suche nach einer Gewerbeimmobilie bieten Makler und Onlineangebote Hilfe an. Neben den überregionalen Anbietern sind auch viele >>>