Evakuierung aufgehoben

Zweite Fliegerbombe innerhalb 24 Stunden entschärft

Innerhalb von 24 Stunden hat der Kampfmittelräumdienst Sachsen die zweite Fliegerbombe entschärft. Sie wurde auf dem gleichen Grundstück gefunden, auf dem gestern bereits eine Bombe entschärft wurde. Punkt 19.18 Uhr war der 250 Kilogramm schwere Sprengkörper aus dem 2. Weltkrieg unschädlich gemacht. Die Experten haben den Zünder der Bombe ausgebaut und konnten Entwarnung geben. Die Bombe wurde abtransportiert.

Mit der Entschärfung der Bombe hob die Polizei alle Evakuierungsmaßnahmen sowie die Straßensperrungen wieder auf. Die Einwohner können in ihre Wohnungen zurückkehren. Wie bereits ein Tag zuvor, haben Mitarbeiter des Ordnungsamtes, die Feuerwehr sowie die Polizei gemeinsam die Evakuierung bewerkstelligt. Am Einsatz waren rund 300 Polizeibeamte beteiligt, unter ihnen auch Polizisten aus Leipzig und Görlitz sowie von der  Bereitschaftspolizei und dem Polizeiverwaltungsamt.

>> Chronologie: Was den Tag über geschah

Das könnte Sie auch interessieren …

Familientag: Großer Spaß beim „Bullenreiten“ auf der Cockerwiese

Mitmachaktionen zum Thema Balance und Geschicklichkeit standen im Mittelpunkt des Sport- und Familientages der Dresdner Wohnungsgenossenschaften. >>>

Bahn kündigt Sperrungen in Klotzsche an: Gleise auf neuer Brücke über den Nesselgrundweg werden verlegt

Die neue Brücke über den Nesselgrundweg in Klotzsche soll Ende März in Betrieb gehen. Darum wird die Eisenbahnstrecke im Bereich Dresden >>>

Krebshilfe: Verein schafft mehr Platz für betroffene Familien im Haus Sonnenstrahl

Zwei neue Zimmer für Eltern krebskranker Kinder hat der Verein Sonnenstrahl in der gleichnamigen Villa eingerichtet. In dem ausgebauten >>>

Die Mafia in Mexiko – als vergnügliche Dinnershow im Erlwein-Capitol

„Stiehl wenig – und du kommst ins Gefängnis. Stiehl viel – und du machst Karriere.“ Das ist das Patentrezept des Paten. Doch wer jetzt denkt, >>>

Countdown für das Stollenfest läuft – süße Platten für den Mega-Striezel
In zwölf Tage ist wieder Stollenfest. Bis zum 9. Dezember, das ist der Samstag vor dem zweiten Advent,  backen die Dresdner Stollenbäcker
>>>