kreuzchor

Dresdner Kreuzchor singt am 29. März in der Kuppelhalle des Hauptbahnhofs

Nach dem überwältigenden Erfolg im letzten Jahr ist der Dresdner Kreuzchor am Samstag, 29. März, erneut im Dresdner Hauptbahnhof zu Gast. Mit einem Stadtkonzert in der Kuppelhalle nutzen die Kruzianer unter der Leitung von Kreuzkantor Roderich Kreile die wie für Chorgesang geschaffene Akustik des altehrwürdigen Verkehrsbaus. Im Vorfeld der offiziellen Eröffnung des umgebauten und modernisierten Einkaufsbahnhofs präsentieren sich die Sänger an einem für sie ungewöhnlichen Ort und wollen damit auch die Menschen erreichen, die den berühmten Knabenchor eher selten in der Kreuzkirche hören.

Das Konzert beginnt um 10 Uhr auf der großen Freitreppe unter der Bahnhofsuhr. Zu hören sind vor allem bekannte Volkslieder wie „Der Lindenbaum“ und „Kein schöner Land“.

Das könnte Sie auch interessieren …

Hoffmanns Hoffnung – das Dresdner Konzert „Leise Zeichen“ bekam laute Zustimmung

Die Zeiten sind laut. Man „trumpt“ durch die Welt. Und da komme er mit „leisen Zeichen“, begrüßt Klaus Hoffmann sein Publikum gleich mit einem >>>

Immer ein doppeltes Spiel – Premiere des Kleist-Stückes „Amphitryon“ im Staatsschauspiel

Wer Stücke kennt, die Heinrich von Kleist geschrieben, und solche, die von Wolfgang Engel inszeniert sind, der dachte sich vorab: „Amphitryon“ >>>

33. Internationales Pantomime Theater Festival mit Künstlern aus zehn Ländern

Vom 10. bis 13. November 2016 laden Ralf Herzog und der Verein Mimenstudio Dresden zum 33. Internationalen PantomimeTheaterFestival in >>>

Jazztage Dresden: Start in der Frauenkirche – Erlwein Capitol verdoppelt Konzerte

Zwei Tage vor dem Start der Jazztage Dresden gibt die Jazz-Fusion Legende am Bass, Stanley Clark, morgen, am 2. November, kurzfristig eine >>>

Buntes Schwarz-Weiß-Spiel mit Wenzel & Mensching

Weiß und Schwarz. Groß und klein. Weite Klamotten und enges Dress. Die Aufzählung der Gegensätze könnte noch weitergehen. Aber, wenn sie >>>