radarfalle

Blitzmarathon: Dresden bei Verstößen deutlich über Landesdurchschnitt

Beim 24-stündigen Blitzmarathon hat die Dresdner Polizei in der Stadt und zwei Landkreisen 14.621 Fahrzeugen kontrolliert und 1.549 Geschwindigkeitsverstöße geahndet. Damit lag die Quote der Verstöße mit fast 11 Prozent deutlich über dem Landesdurchschnitt von 5,8 Prozent.

Auf der Nossener Brücke war ein Auto mit 91 bei erlaubten 50 Stundenkilometern unterwegs. Das, so ein Polizeisprecher, sei der höchste gemessene Verstoß gewesen. Insgesamt überprüften rund 100 Beamte an 35 Kontrollstellen die Einhaltung der Geschwindigkeit. Die meisten Blitzer-Standort hatte die Polizei zuvor bekannt gegeben. Darum seien viele besonnener gefahren, so dass „wir in der Folge auch weniger Verkehrsverstöße ahnden mussten“, bilanzierte Peer Barthel, Chef der Dresdner Verkehrspolizei die Aktion.

Bei den Anhaltekontrollen mit Radarpistolen wurden bei 1.956 überprüften Fahrzeugen 95 an den Straßenrand gewunken. Bei den 12.600 Durchfahrtkontrollen schlugen die Messgeräte 1.454 mal an. Weil diese Messpunkte nicht so schnell zu erkennen waren, lag die Quote der Verstöße hier deutlich höher. „Damit zeigt sich auch, dass die Bekämpfung der Unfallursache ‚Geschwindigkeit‘ auch zukünftig ein zentraler Punkt unserer Verkehrssicherheitsarbeit sein muss“, betonte Barthel.

Anhaltekontrollen / VerstößePD Dresden (Radarpistole/Stopp):

Stadtgebiet Dresden: 1.199 / 49
Landkreis Meißen: 443 / 26

Sächsische Schweiz/Osterzgebirge: 314 / 20

Durchfahrtkontrollen / Verstöße – PD Dresden (stationäre Blitzer, Blitzer aus Pkw)

12.600 / 1.454

Kontrollen / Verstößte – Sachsen Gesamt:

100.000 / 5.800

Sachsenweit ist zu schnelles Fahren mit einem Anteil von 17,4 Prozent nach wie vor Unfallursache Nummer Eins. Fast die Hälfte der 192 Todesopfer in 2013 starb bei Unfällen durch zu hohe Geschwindigkeit. „Wichtig ist die Aufmerksamkeit für die Gefahren der Raserei“, sagte Landespolizeipräsident Rainer Kann.

Das könnte Sie auch interessieren …

Bahn kündigt Sperrungen in Klotzsche an: Gleise auf neuer Brücke über den Nesselgrundweg werden verlegt

Die neue Brücke über den Nesselgrundweg in Klotzsche soll Ende März in Betrieb gehen. Darum wird die Eisenbahnstrecke im Bereich Dresden >>>

Krebshilfe: Verein schafft mehr Platz für betroffene Familien im Haus Sonnenstrahl

Zwei neue Zimmer für Eltern krebskranker Zimmer hat der Verein Sonnenstrahl in der gleichnamigen Villa eingerichtet. In dem ausgebauten >>>

Die Mafia in Mexiko – als vergnügliche Dinnershow im Erlwein-Capitol

„Stiehl wenig – und du kommst ins Gefängnis. Stiehl viel – und du machst Karriere.“ Das ist das Patentrezept des Paten. Doch wer jetzt denkt, >>>

Countdown für das Stollenfest läuft – süße Platten für den Mega-Striezel
In zwölf Tage ist wieder Stollenfest. Bis zum 9. Dezember, das ist der Samstag vor dem zweiten Advent,  backen die Dresdner Stollenbäcke
>>>
Chris Barber jazzt gleich zwei Spielstätten in Dresden

Allein schon für dieses Staunen war der Abend ein gelungener: Wie viel musikalisch-jugendlichen Esprit ein Mann versprühen kann, der auf >>>