linke kiessling klepsch

Linke Dresden: Doppelspitze aus Annekatrin Klepsch und Tilo Kießling tritt zurück

Der Dresdner Stadtverband der Partei Die Linke muss sich eine neue Führungsspitze suchen. Annekatrin Klepsch und Tilo Kießling, die seit November 2011 als Doppelspitze den Stadtverband geführt haben, sind zurückgetreten. Kießling hat sich in einer kurzen Mail an die Mitglieder gewandt (liegt der Redaktion vor). „Nachdem nun alle Wahlkämpfe durchgefochten sind muss ein Moment der Besinnung und, vielleicht auch Neuorientierung stattfinden. Um dafür Raum zu geben trete ich als Vorsitzender des Stadtverbandes zurück“, heißt es in dem Text. Einen Zusammenhang mit der Wahl der Beigeordneten-Kandidaten sieht er nicht. Selbst habe er nie Ambitionen auf ein solches Amt gehabt, betont er und fügt hinzu: „Der Rücktritt von der Parteispitze ist auch kein Rückzug“.

Der Rücktritt von Annekatrin Klepsch lag nach ihrer Nominierung durch Stadtratsfraktion und Partei für das Amt der Kulturbürgermeisterin nahe. Klepsch hat den Vorstand schriftlich über ihren Rücktritt als Vorsitzende informiert. Um die Suche der Nachfolger müssen sich nun die beiden Stellvertreter, die Landtagsabgeordnete Sarah Buddeberg und Stadtrat Jens Matthis kümmern. „Im Herbst hätte der Vorstand ohnehin neu gewählt werden müssen“, sagt Matthis und schließt einen vorgezogenen Wahlparteitag aus. Er ist überzeugt, dass sich Bewerber melden werden, der Vorstand selbst werde ebenfalls mit einigen potentiellen Kandidaten reden. Er selbst habe keine Ambitionen auf den Vorsitz, meinte Matthis. Bei der Neuwahl des derzeit 18-köpfigen Vorstands gebe es nur eine einzige zwingende Regelung und die betreffe den gleichen Anteil von Männern und Frauen. Die Doppelspitze sei eine Kann-Bestimmung. Das werde der Parteitag entscheiden.

Das könnte Sie auch interessieren …

Frühere Oberbürgermeisterin Helma Orosz mit Verdienstorden geehrt

Die frühere Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Dresden, Helma Orosz (CDU) ist heute gemeinsam mit 13 weiteren Bürgerinnen und >>>

Patrick Schreiber als Vorsitzender der CDU Dresden-Neustadt bestätigt

Der Dresdner CDU-Landtagsabgeordnete Patrick Schreiber verlängert. Seit 14 Jahren steht er bereits an der Spitze des CDU-Ortsverbandes >>>

Stadtrat Dresden: Kurznachrichten aus der Sitzung vom 23. März 2017

In seiner 36. Sitzung hat der Dresdner Stadtrat nach einer Fragestunde der Stadträte über die stadtweiten und stadtteilbezogenen Sonntagsöffnungen >>>

Schmidt-Lamontain: Klares Votum für ZOB und Fahrradparkhaus am Wiener Platz

Dresdens Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Grüne) will an der Westseite des Wiener Platzes einen Zentralen Omnibusbahnhof >>>

Stadtrat Dresden: Kurznachrichten aus der Sitzung vom 2. März 2017

Nach einer Fragestunde und einer aktuellen Stunde zum Thema „Soziale Wohnungspolitik“ folgte in der Stadtratssitzung am >>>