Joachim Klose ist neuer Moderator der Arbeitsgruppe 13. Februar

Neuer Moderator der Arbeitsgruppe 13. Februar ist Joachim Klose. Der Vorschlag sei aus der Arbeitsgruppe selbst gekommen, erklärte heute Stadtsprecher Kai Schulz. Klose, der bei der Konrad-Adenauer-Stiftung in Dresden arbeitet, nannte Gewaltfreiheit und Rechtsstaatlichkeit als wichtigste Prämissen seines Engagements als Moderator. „Auf dieser Grundlage hat die Arbeitsgruppe 13. Februar bisher gearbeitet und ich hoffe sehr, dass sie ihr Wirken auch in den kommenden Jahren fortsetzen wird“, so Klose, der sich in der Tradition seines Vorgängers Frank Richter sieht.

Der 49-jährige Klose hat in Dresden Physik studiert und später Philosophie und Theologie. Gewaltfreiheit sei für ihn wichtig, er habe darum auch den Wehrdienst verweigert und als Bausoldat bei der NVA gedient. Klose will nun gemeinsam mit der Arbeitsgruppe nicht nur die kommende Menschenkette am 13. Februar organisieren. Er sieht vor allem den 70. Jahrestag der Bombardierung 2015 als große Herausforderung.

Als Moderator der AG 13. Februar möchte Klose auch das Gespräch zum „Bündnis Nazifrei. Dresden stellt sich quer“ suchen. Das Bündnis respektiert nach eigenen Aussagen zwar die Menschenkette zum 13. Februar, findet diese aber „nicht als wirkungsvoll im Kampf gegen Nazis“ und sieht seine wichtigste Aufgabe in der Verhinderung von Aufmärschen der Neonazis rings um den 13. Februar.

Alle Mitglieder der Arbeitsgruppe haben sich gestern hinter den Aufruf zur Menschenkette am 13. Februar 2014 gestellt, erklärte Klose. Die TU Dresden werde wieder die Anmeldung der Veranstaltung übernehmen.

 

Das könnte Sie auch interessieren …

Saxonia Systems verleiht Special Woman Award an Informatikerin Christina Korger

Mathematik, Englisch und Kunst waren die Lieblingsfächer von Christina Korger während ihrer Schulzeit in Regensburg. Dass daraus eine >>>

Inklusion in dieser Gesellschaft? Von Gastautorin Annett Heinich

„Rundum sauber heißt rundum glücklich“ – das ist ein Werbespruch für Baby-Pflege. Ich lese ihn und denke: was für ein >>>

Reise-Tipp: Tagesausflug in den Dresdner Zoo

In den ersten beiden Monaten des Jahres verzeichnete die Tourismusbranche in Dresden so viele Übernachtungen wie noch nie. Im Januar und >>>

Explosion im veganen Supermarkt – Polizei geht von Brandstiftung aus

Zu einer Explosion kam es am  Montagabend im veganen Einkaufsmarkt „We love vegan“ an der Bautzner Straße 24. Gegen 21.45 >>>

Zeitlose Musik, die Zeiten verbindet – Dresdner Musikfestspiele starten am 5. Mai

Klappe, die fünfte: Das Dresdner Festspielorchester ist bei den Musikfestspielen wieder mit von der Partie. Eigentlich logisch, schließlich >>>