Tourismustafeln

Tourismustafeln mit Stadtsilhouette werben an der Autobahn

Mit vier großen Tafeln will die Stadt Dresden an der Autobahn ihre touristischen Highlights bewerben. Auf der A 4 bei Wilsdruff und bei Hermsdorf, auf der A 13 zwischen Radeburg und Marsdorf und auf der A 17 bei Heidenau stehen künftig die Tafeln in den charakterischen braun-weiß-Farben. „Über zehn Millionen Gäste pro Jahr beschäftigen mehr 20 000 Menschen in Dresden im Tourismus, Einzelhandel und der Gastronomie. Wir möchten mit diesen Schildern an der Autobahn Menschen motivieren, zu einem Besuch nach Dresden zu kommen. Gerade der Anteil und Zuwachs der Gäste aus Tschechien und Polen ist hoch. Hier an der A17 steht nun ein Schild an der Verkehrsader nach und von Südosteuropa“, freut sich Dirk Hilbert, Erster Bürgermeister der Stadt Dresden und Präsident der Euroregion Elbe/Labe. Die Tafel an der A 13 kann wegen aktueller Bauarbeiten erst später installiert werden, alle anderen stehen in den nächsten Tagen. Die Gesamtkosten betragen für dieses Projekt 15 000 Euro. „Mit seiner wieder erstandenen Stadtsilhouette steht Dresden beispielhaft für den enormen Willen und Zusammenhalt seiner Bürger“, sagte Sachsens Wirtschaftsminister Sven Morlok (FDP) heute bei der Enthüllung der ersten Werbetafel.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren …

Dehoga Dresden: Geschäftsführer Gerhard Schwabe übergibt an Axel Klein

Gerhard Schwabe hat das Zitat von Jean-Jacques Rousseau selbst ausgewählt: „Die Jugend ist die Zeit, Weisheit zu lernen. >>>

Busflotte der Dresdner Verkehrsbetriebe im Deutschlandvergleich Spitze

Die Dresdner Verkehrsbetriebe nutzten heute den Theaterplatz und die Semperoper-Kulisse, um für ihre verjüngte und >>>

Klinikum Dresden: Keine Privatisierung und Beschäftigungsgarantie bis 2022

Die Fusion der städtischen Krankenhäuser Neustadt und Friedrichstadt zum Städtischen Klinikum Dresden ist von einer >>>

Dresden verwertet kompletten Bioabfall künftig in eigener Anlage in Klotzsche

Ein einzige Großstadt in Sachsen verwertet Dresden künftig alle Bioabfälle durch Vergärung. Die 24.000 Tonnen Bioabfall >>>

Schnellverbindung Dresden-Prag: Grenzübergreifender Verbund soll Druck machen

Lange wurde sie als nicht machbar abgetan: Die geplante Hochgeschwindigkeitsstrecke der Bahn von Dresden nach Prag. >>>