Thema: Wahlen 2014

Magnetschwebebahn

Piraten-Wahlkampf: Magnetschwebebahn zwischen Dresden und Prag

Den Bau einer Magnetschwebebahn zwischen Dresden und Prag hat der Landesverband Sachsen der Piraten als zentrales Projekt in  seinem Wahlprogramm beschlossen. Dies sei ein wichtiger Beitrag für die zunehmende Überwindung der Grenzen, erklärte Landtags-Spitzenkandidat Florian André Unterburger.

Durch die gezielte Förderung des grenzüberschreitenden Verkehrs möchte die Piratenpartei Sachsen ein neues europäisches Verständnis schaffen. Die Überwindung von künstlich erzeugten Grenzen sei maßgeblich für einen freien Austausch von Wissen und Kultur in Europa. Sowohl bei der Europawahl am 25. Mai als auch bei den Landtagswahlen am 31. August steht dieses politische Ziel im Mittelpunkt. „Im Europa- und im Landtagswahlkampf wollen wir gleichermaßen Grenzen überwinden, Grenzen im Denken wie auch Grenzen zwischen den Ländern. Eine Magnetschwebebahnstrecke nach Prag kann ein sehr konkretes Mittel sein, um näher zusammenzuwachsen und Vorurteile abzubauen.“, sagte Unterburger.