Die Agentur für Arbeit in Dresden

Arbeitslosenquote in Dresden sinkt auf 8,1 Prozent

In Dresden ist die Zahl der Arbeitslosen im Juli 2104 gesunken. Aktuell liegt die Arbeitslosenquote in Dresden bei 8,1 Prozent, teilte die Agentur für Arbeit mit. Mit 22.882 waren 209 Menschen weniger arbeitslos gemeldet als im Vormonat. Im Vergleich zum Vorjahr sind das 564 Arbeitslose weniger. „Wie schon im letzten Jahr beschert uns der Juli noch einmal eine geringfügige Verringerung der Zahl der Arbeitslosen, wobei diese Entwicklung ausschließlich auf weniger Arbeitslose im Rechtskreis SGB II zurück zu führen ist“, sagte Thomas Wünsche, Leiter der Dresdner Arbeitsagentur über die Monatsstatistik zum Arbeits- und Ausbildungsmarkt.

Im Bereich der Arbeitslosenversicherung stieg die Zahl der Arbeitslosen leicht an. Grund seien das Ende schulischer und betrieblicher Ausbildungen. Mit Beginn neuer Ausbildungs- und Beschäftigungsverhältnisse in den kommenden Monaten dürfte die Zahl wieder sinken. „Damit möglichst alle Ausbildungssuchenden im Herbst in die Ausbildung starten können, gibt es in unserem Haus am 13. August eine Last-Minute-Börse. Die wohl fast letzte Chance für alle, die noch keinen Lehrvertrag in der Tasche haben.“ kommentiert Thomas Wünsche, Leiter der Dresdner Arbeitsagentur die Monatsstatistik zum Arbeits- und Ausbildungsmarkt.

Im Berichtsmonat meldeten sich Insgesamt 4.664 Menschen in der Stadt Dresden neu oder erneut arbeitslos. Das waren 607 mehr als im Vormonat und 93 weniger als im Juli 2013. Gleichzeitig konnten im Juni 4.883 Menschen ihre Arbeitslosigkeit beenden. Bei den jugendlichen Arbeitslosen unter 25 Jahren ist die Zahl der Arbeitslosen von 1.751 im Vormonat auf 1.769 im Juli gestiegen. Gesunken ist die Zahl der über 50-jährigen Arbeitslosen. Aktuell sind 7.057 über 50-Jährige in Dresden arbeitslos gemeldet

Die Arbeitskräftenachfrage in Dresden ist erfreulicherweise auch im Juli wieder angestiegen. Dem gemeinsamen Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit und des Jobcenters Dresden wurden im Juli 1.179 Stellenangebote gemeldet. Das waren 107 mehr als im Vormonat und 158 mehr als im gleichen Monat des vergangenen Jahres. Seit Jahresbeginn wurden insgesamt 7.102 Stellen gemeldet, 2,6 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, teilte die Agentur für Arbeit mit.

Das könnte Sie auch interessieren …

Dehoga Dresden: Geschäftsführer Gerhard Schwabe übergibt an Axel Klein

Gerhard Schwabe hat das Zitat von Jean-Jacques Rousseau selbst ausgewählt: „Die Jugend ist die Zeit, Weisheit zu lernen. >>>

Busflotte der Dresdner Verkehrsbetriebe im Deutschlandvergleich Spitze

Die Dresdner Verkehrsbetriebe nutzten heute den Theaterplatz und die Semperoper-Kulisse, um für ihre verjüngte und >>>

Klinikum Dresden: Keine Privatisierung und Beschäftigungsgarantie bis 2022

Die Fusion der städtischen Krankenhäuser Neustadt und Friedrichstadt zum Städtischen Klinikum Dresden ist von einer >>>

Dresden verwertet kompletten Bioabfall künftig in eigener Anlage in Klotzsche

Ein einzige Großstadt in Sachsen verwertet Dresden künftig alle Bioabfälle durch Vergärung. Die 24.000 Tonnen Bioabfall >>>

Schnellverbindung Dresden-Prag: Grenzübergreifender Verbund soll Druck machen

Lange wurde sie als nicht machbar abgetan: Die geplante Hochgeschwindigkeitsstrecke der Bahn von Dresden nach Prag. >>>