Mole-Team gestaltet Wohnblock in der Leipziger Straße

Der Häuserblock vom Mole Spätkauf und Bistro bis zur Nummer 66 in der Leipziger Straße erhält gerade eine neues Gesicht. Das Mole-Team wollte im vergangenen Jahr eigentlich nur die Fassade des eigenen Geschäfts gestalten, dann entstand mehr daraus, erzählt Geschäftsführer Chris. Mit Unterstützung der Pieschener Sanierungsgesellschaft PSG wurde die Idee umgesetzt, auch die Nachbareingänge des Wohnblocks mit einzubeziehen.

Mole Graffiti 2704

Der Sockel ist etwa 4 Meter hoch, die Türen werden mitgestaltet. Etwa 250 Farbdosen wird das Mole-Team verbrauchen. Foto: W.Schenk

Mehrere Entwürfe seien notwendig gewesen, bis verschiedene Ämter der Stadt – die PSG verwaltet für diese das Haus – endlich zugestimmt hätten. Seit Freitag arbeitet das Mole-Team nun mit freiwilligen Helfern an dem großflächigen Graffiti-Projekt. Zunächst wurde der Sockel auf einer Höhe von  etwa vier Metern abgekärchert. Dann folgte eine doppelte Tiefengrundierung. Auch die Türen werden neu gestaltet, meint Chris, der gerade mit dem Abschleifen beschäftigt ist.

Die gesamte Fläche sei etwa 250 Quadratmeter groß. Da habe man nicht einfach drauflos arbeiten können. Das Team gestaltet mehrere Schriftzüge oder Styles auf dem grünen Sockel. Bis Montag, so der Plan, sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Rund 250 Spraydosen seien dafür notwendig.

Das könnte Sie auch interessieren …

Neues Handbuch über den Elberadweg erschienen

Erstmals mit maßstabsgetreuen Karten ist jetzt die neue Auflage des „Offizielle Elberadweg Handbuch 2019“ erschienen. „Das >>>

Ordnungsbürgermeister Detlef Sittel: Beim Grillen und Feiern an Spielregeln halten

Die Vorhersage verspricht ein sonniges und warmes Wochenende. Mit Einschränkungen am Sonntag. Anlass genug für Detlef Sittel (CDU), Erster >>>

Neuer Stadtbaum kostet rund 3.900 Euro – Petition für Erhalt von Bäumen auf privaten Grundstücken

Die Pflanzung eines Straßenbaumes kostet in Dresden derzeit cirka 3.900 Euro. Die Vorbereitung des Stellplatzes und die Pflege würden >>>

Alternativer Standort für Globus SB-Markt gefunden – Präsentation noch im Mai

Das Unternehmen Globus wird seinen in Dresden geplanten SB-Markt nicht am Alten Leipziger Bahnhof bauen. Nach Angaben der Stadtverwaltung >>>

Kopfnoten auf Zeugnissen sind zulässig – Oberverwaltungsgericht lehnt Eilantrag ab

Kopfnoten auf dem Zeugnis der 9. Klasse sind zulässig. Das Sächsische Oberverwaltungsgericht hat mit seiner Entscheidung einen anderslautenden >>>