Opfer von Fassadenschmiererei lädt Täter zu Kaffee und gemeinsamem Putzen ein

Unbekannte haben nach Angaben der Polizei in den vergangenen Tagen eine Hauswand sowie ein Schaufenster und eine Haustür in der Oschatzer Straße mit einem etwa fünf Meter langen Graffiti beschmiert. Über den entstandenen Schaden konnte ein Polizeisprecher noch nichts sagen,. hat aber Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. An dem Wohnhaus des Markus-Projektes in der Bürgerstraße findet sich über einer schon älteren Schmiererei ein gleichfarbiger 1312-Schriftzug, der für eine polizeifeindliche Parole steht.

Grafitti markus projekt

Auch im Markus-Projekt wurde eine Hauswand beschmiert. Foto: W. Schenk

Nach Informationen der Redaktion handelt es sich bei dem Gebäude um das Atelier der Grünen-Stadträtin Kati Bischoffberger. „Ja, das war in der Nacht zum Sonnabend“, sagte sie. Dass die Aktion mit dem bevorstehenden Grünen-Parteitag zu hat, bezweifelte sie allerdings. Bischoffberger richtet sich direkt an die Sprayer: „Ich lade euch ein, bei einem Kaffee über das Ganze zu reden. Und dann wird gemeinsam geputzt, bis alles wieder sauber ist.“

 

Das könnte Sie auch interessieren …

Neues Handbuch über den Elberadweg erschienen

Erstmals mit maßstabsgetreuen Karten ist jetzt die neue Auflage des „Offizielle Elberadweg Handbuch 2019“ erschienen. „Das >>>

Ordnungsbürgermeister Detlef Sittel: Beim Grillen und Feiern an Spielregeln halten

Die Vorhersage verspricht ein sonniges und warmes Wochenende. Mit Einschränkungen am Sonntag. Anlass genug für Detlef Sittel (CDU), Erster >>>

Neuer Stadtbaum kostet rund 3.900 Euro – Petition für Erhalt von Bäumen auf privaten Grundstücken

Die Pflanzung eines Straßenbaumes kostet in Dresden derzeit cirka 3.900 Euro. Die Vorbereitung des Stellplatzes und die Pflege würden >>>

Alternativer Standort für Globus SB-Markt gefunden – Präsentation noch im Mai

Das Unternehmen Globus wird seinen in Dresden geplanten SB-Markt nicht am Alten Leipziger Bahnhof bauen. Nach Angaben der Stadtverwaltung >>>

Kopfnoten auf Zeugnissen sind zulässig – Oberverwaltungsgericht lehnt Eilantrag ab

Kopfnoten auf dem Zeugnis der 9. Klasse sind zulässig. Das Sächsische Oberverwaltungsgericht hat mit seiner Entscheidung einen anderslautenden >>>