Polizei stellt mutmaßlichen Einbrecher und Drogendealer in der Oschatzer Straße

In der Nacht zum Freitag, gegen 1.25 Uhr,  haben Polizeibeamte einen 28-jährigen Mann festgenommen. Er wird verdächtigt, mit Betäubungsmitteln gehandelt zu haben. Der Man sei mit einem Fahrrad ohne Beleuchtung unterwegs gewesen und sollte kontrolliert werden, erklärte ein Polizeisprecher. Nach kurzer Flucht sei er von den Beamten auf der Oschatzer Straße gestellt worden.

Bei der Kontrolle hätten die Polizisten mehrere Gramm Amphetamine, eine kleinere Menge Cannabis sowie eine dreistellige Summe Bargeld gefunden. Darüber hinaus hatte der Mann Werkzeuge dabei, mit denen man einbrechen könnte, und ein Einhandmesser. Der Deutsche sei festgenommen worden. „Ihm wird unerlaubter Handel mit Betäubungsmitteln und ein Verstoß gegen das Waffengesetz vorgeworfen“, so der Polizeisprecher. Außerdem prüfen die Beamten, ob dem Tatverdächtigen die Beteiligung an Einbrüchen nachgewiesen werden könne.

Das könnte Sie auch interessieren …

Nachhaltige Bewässerung städtischer Bäume – Gießkannenheld:innen Dresden

Zum Tag des Baumes lancieren die Gießkannenheld:innen Dresden ihre neueste Initiative, indem sie die erste Bewässerungsstation >>>

Von digitalen Träumen zur Realität: Die faszinierende Entstehungsgeschichte der Kryptowährungen

Die Idee einer digitalen Währung, die unabhängig von Zentralbanken und physischen Grenzen existiert, war lange Zeit >>>

Die Zeckensaison beginnt – jetzt an den FSME-Impfschutz denken

Bereits sind die ersten Zecken aktiv. Angeline Ernst vom Amt für Gesundheit und Prävention der Stadt Dresden weist darauf >>>

Waldbrandsaison startet am 1. März

Das kann man sich bei den Regenfällen der vergangenen Tage und Wochen nur schwer vorstellen, aber am 1. März startet in Sachsen >>>

Deutschlandsemesterticket startet am 1. März

Wie der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) heute mitteilt, können rund 5.000 Studierende von fünf Dresdner Hochschulen >>>