Hebbelbad in Cotta jetzt frei zum Baden

Freibad Cotta

Einhundert Jahre nach der Ersteröffnung ist das Freibad Cotta jetzt mit neuen Schwimmbecken und Funktionsgebäuden komplett saniert. 2,5 Millionen Euro seien in die Sanierung des traditionsreichen Hebbelbades investiert worden, teilte die Stadtverwaltung in einer Erklärung mit und kündigte an, dass Oberbürgermeisterin Helma Orosz am Sonnabend das Freibad feierlich einweihen werde. Gleich nach der Eröffnung sei dann ein Badfest unter dem Motto „100 Jahre Freibad Cotta“ geplant, das derBürgerverein Freibad Cotta e. V. organisiere. Als Höhepunkte stünden Schwimmwettbewerbe, Tauchwettbewerbe, Kanu-Schnuppern, Trampolin, Torwandschießen sowie Bastelstraße, Hüpfburg, Tombola und eine Bademodenschau im Programm.

Bei den umfangreichen Bauarbeiten, die vor mehr als einem Jahr begannen, seien eine moderne Badelandschaft mit einem Kombisportbecken aus Erlebnis-, Schwimm- und Sprungbereich mit einer Wasserfläche von etwa 600 Quadratmetern entstanden. Für kleine Badbesucher gebe es jetzt ein separates Planschbecken über zwei Ebenen. Das neue Funktionsgebäude an der Südost-Seite des Bades biete Platz für Toiletten, Umkleiden, Duschen, Lager, Kassen- und Technik. Auf dem Gelände des Freibades seien neue Wege angelegt sowie Stellplätze für Autos und Fahrräder geschaffen worden.

Die Kosten für den Bau, inklusive Ausstattung betrugen 2,5 Millionen Euro, heißt es weiter in der Mitteilung der Stadtverwaltung. 1,4 Millionen Euro davon würden Bund und Land im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms „Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf – Soziale Stadt“ tragen, 1,1Millionen Euro seien Eigenmittel des Sportstätten- und Bäderbetriebes. (red)

SERVICE

Wo: Freibad Cotta, Hebbelstr. 33, 01157 Dresden

Öffnungszeiten: vom 13. Juli bis 18. August täglich von 9 bis 20 Uhr und vom 19. August bis 15. September von 9 bis 19 Uhr

Anreise mit Nahverkehr: Buslinien 70 und 80 bis zur Haltestelle Grillparzer Straße; Straßenbahnlinie 2 direkt bis zum Hebbelplatz

Eintrittspreise: Tageskarte zu 3,50 Euro, Abendtarif zu 2,50 Euro (zwei Stunden vor Schließung), ermäßigt 2,20 Euro

Das könnte Sie auch interessieren …

Theaterhaus Rudi: Von Artistik bis Slow Motion – verblüffende Vielfalt der „Kunst ohne Worte“

Nach der coronabedingten Absage 2020 findet es in diesem Jahr auf jeden Fall statt: Das nunmehr 36. Internationale PantomimeTheaterFestival >>>

Holm Weichold übergibt die Baguetterie in neue Hände und geht nach Oberwiesenthal

Holm Weichold hat seine Gäste mit einer überraschenden Nachricht konfrontiert. „Ich werde der Baguetterie und Dresden Ende des >>>

Panoramaweg: Reparaturarbeiten dauern voraussichtlich bis 12. November

Die Reparaturarbeiten am Panoramaweg in Trachenberge sollen bis zum 12. November beendet werden. Das bestätigte Daniel Koch, Gärtnermeister >>>

Brendler’s Geschichten: Elisabeth-Apotheke vor einhundert Jahren im „Germaniahaus“ eröffnet

Jede einzelne der neun in den Dresdner Stadtteilen Pieschen und Trachau bestehenden Apotheken verfügt über eine eigene Geschichte. Das >>>

Dresden im Sturm: Schäden im Stadtbezirk Pieschen – DVB wieder im Normalbetrieb

Am Tag nach dem Sturm über Dresden haben Feuerwehr, Polizei und die Dresdner Verkehrsbetriebe eine erste Bilanz gezogen. Die wichtigste >>>