kindergarten

Kita-Eigenbetrieb sucht Assistenzkräfte für 80 freie Stellen in Dresden

Die Stadt sucht Assistenzkräfte für ihre Kindertagesstätten. 80 unbefristete Stellen sind ab diesem Sommer für die Betreuung von Krippenkindern neu zu besetzen, heißt es in einer Mitteilung des Eigenbetriebes Kindertageseinrichtungen. Das zusätzliche Personal soll die  Erzieherinnen und Erzieher in ihrer Arbeit unterstützen und aktiv an der Bildung, Betreuung und Erziehung der Mädchen und Jungen mitwirken, heißt es weiter. Als Einsatzgebiete kämen stadtweit sämtliche kommunalen Krippen in Betracht.

Weil jährlich etwa 200 neue Fachkräfte benötigt werden, hatte der Eigenbetrieb bereits zu Jahresbeginn eine Personaloffensive gestartet und 200 Erzieher und 25 Assistenzkräfte in kommunalen Krippen, Kindergärten und Horten gesucht. Mit dem Erfolg zeigte sich Betriebsleiterin Sabine Bibas zufrieden. 181 Stellen konnten besetzt werden, sagte sie und fügte hinzu. „Wir freuen uns über dieses Ergebnis, brauchen aber weitere Verstärkung im Team. Der Fachkräfte-Mangel geht auch an uns nicht spurlos vorbei.“ Den Assistenzkräften, die jetzt gesucht werden, sagte sie Hilfe bei der Qualifizierung zu. „Wir verfolgen den Anspruch, die Assistenzkräfte perspektivisch über eine berufsbegleitende Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher oder zur Erzieherin zu qualifizieren“, so Bibas.

Aktuell gefragt seien hauptsächlich Frauen und Männer mit einem Abschluss als staatlich anerkannter Sozialassistent, Kinderpfleger oder einem ähnlichen Beruf, der nach der Sächsischen Qualifikations- und Fortbildungsverordnung für pädagogische Fachkräfte als geeignet gilt, erläuterte die Betriebsleiterin. Die Bewerbungsfrist ende am 30. Juni 2018, die Auswahlgespräche seien ab August geplant.

Der städtische Eigenbetrieb Kindertageseinrichtungen Dresden ist mit rund 180 Einrichtungen größter Träger von Kindertageseinrichtungen in der sächsischen Landeshauptstadt.

Das könnte Sie auch interessieren …

Amt für Stadtgrün: Baumfällungen im Grünzug Gehestraße sensibel geplant

Mit einer ausführlichen Stellungnahme hat das Amt für Stadtgrün auf die kritischen Nachfragen der Leserinnen und Leser zu den geplanten >>>

Teilhabe am Arbeitsmarkt: Ingo Zuleger hat nach sechs Jahren ohne Arbeit einen Job und ein Qualifizierungsangebot

Mehr als sechs Jahre war Ingo Zuleger arbeitslos. Der gelernte Wagenschlosser und Rangierleiter machte nach der Wende eine Umschulung >>>

e-Petition von Anwohnern gegen Durchgangsverkehr in Pieschener Melodien

Mit einer Petition wollen Anwohner und Eltern ein Durchfahrtsverbot für die Pieschener Melodien erreichen. Noch bis Ende April können >>>

Drewag-Experten: Hälfte der zehn Kilometer langen Fernwärmetrasse fertig oder im Bau – Einschränkungen bis 2021

Keine neugierigen Fragen. Keine kritischen Anmerkungen und schon gar keine empörten Einwände. Das öffentliche Interesse an der Präsentatio >>>

Spendenendspurt für Neubau der Musikschule Goldenes Lamm: Ministerin Barbara Klepsch und Sänger Samuel Rösch werben um Unterstützung

Noch in diesem Jahr will die Musikschule Goldenes Lamm (MSGL) den Bau ihres neuen Schulgebäudes beginnen. „Wir hoffen, dass zu Weihnachten >>>