Heiße Saison für Nepple

Das pinke Pieschner Power-Team von Nepple hat die Ausnahme-Saison im neuen Quartier gewuppt und sieht einer wohlverdienten Winterpause entgegen. Pünktlich vor Weihnachten aber öffnen sich die Pforten wieder, um geeisten Christstollen unter’s Volk zu bringen. Das kommende Jahr birgt das ein und andere größere Event.

Annette Nepple fasst den Sommer am neuen Standort Markus-Passage in drei Worten zusammen: „Besser geht’s nicht!“ Im florentinischen Sonnenschein leuchten die pinken Klappstühle schon von Weitem. Der gelegentliche Stau auf der Leipziger Straße kommt Annette Nepple zugute: Viele erspähen die Eisdiele und entschließen sich zu einem Besuch. Der Straßenverkauf am Eisfenster floriert und auch für die kalten Tage ist vorgesorgt. Warme Waffeln und Heißtgetränke stehen auf der Karte. Aber noch will der Sommer vom Herbst nicht viel wissen.

Das Eiscafé Nepple auf den Markus-Terrassen

Das Eiscafé Nepple auf den Markus-Stufen

Mit der Produktion war das Team Nepple in diesem Sommer am Limit, erzählt Annette. „So eine Saison habe ich in 17 Jahren noch nicht erlebt“, sagt Annette nichtsdestotrotz strahlend. Die Menschen standen in langen Schlangen vor dem neuen Eiscafé und am alten Standort, der jetzt ausschließlich als Eiswerk dient, arbeitete sie mit Anne Naumann auf Hochtouren. Der geplante reguläre Ruhetag am Donnerstag wurde (und wird) bei schönem Wetter aufgehoben. Zwei Saisonkräfte stemmten den Service im Café. Jetzt erlaubt es die Lage, dass die Frauen selbst wieder hinter dem Tresen stehen und ihre Gäste bedienen. Das genießt Annette, sagt sie. Der Kundenkontakt sei ihr wichtig.

Mit Schlemmerei und Feiern wurden die neuen Räume eingeweiht. Nepple lud im Mai anlässlich des zehnjährigen Bestehens zum „Stufenfest“ auf den Terrassen vor dem Café ein. Ein weiterer Höhepunkt war die Beherbergung einer Hochzeit, die zu weiteren Plänen inspirierte. Im Januar besuchen die Mädels von Nepple eine Hochzeitsmesse und planen, so viel darf verraten werden, eine eigene im Eiscafé. Mit Tombola, Eistorten und Fotobox.

Wechselnde Sorten, gleichbleibende Qualität: Eis Nepple

Wechselnde Sorten, gleichbleibende Qualität: Eis Nepple

 

Vom 28. November bis zum 20. Dezember bleibt das Geschäft geschlossen. Vor den privaten Urlaubstagen allerdings winkt eine Fachmesse in Rimini. Eine Art Ritterschlag für Konditorin Anne Naumann. „Sie ist so perfekt geworden, das muss sie gesehen haben!“, sagt Annette. Feinschliff. Selbst die Urlaubszeit steht also im Zeichen des eiskalten Genusses. Bestellungen, die während des Urlaubs via Mail eingehen, werden natürlich bearbeitet. Wie könnte Team Pink die Kundschaft ungeeist in die Weihnachtszeit entlassen?

Nepple Eiscafé
Hans-Fromm-Str. 3
Montag bis Samstag 10 bis 18 Uhr, Sonntag 12 bis 17 Uhr
www.nepple-eis.com

Das könnte Sie auch interessieren …

Von digitalen Träumen zur Realität: Die faszinierende Entstehungsgeschichte der Kryptowährungen

Die Idee einer digitalen Währung, die unabhängig von Zentralbanken und physischen Grenzen existiert, war lange Zeit >>>

Die Zeckensaison beginnt – jetzt an den FSME-Impfschutz denken

Bereits sind die ersten Zecken aktiv. Angeline Ernst vom Amt für Gesundheit und Prävention der Stadt Dresden weist darauf >>>

Waldbrandsaison startet am 1. März

Das kann man sich bei den Regenfällen der vergangenen Tage und Wochen nur schwer vorstellen, aber am 1. März startet in Sachsen >>>

Deutschlandsemesterticket startet am 1. März

Wie der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) heute mitteilt, können rund 5.000 Studierende von fünf Dresdner Hochschulen >>>

Dresden erhält Anerkennung als „Lernende Stadt“ von der UNESCO

Die sächsische Landeshauptstadt wird damit Teil des internationalen Netzwerks für Lebenslanges Lernen.

Am 14. Februar >>>