Opel rammt Ampelmast und überschlägt sich – Fahrer mit 1,5 Promille unterwegs

In der vergangenen Nacht, kurz nach 3 Uhr, hat ein unter Alkoholeinfluss stehender Opelfahrer auf der Großenhainer Straße einen Ampelmast umgefahren und ist dabei selbst schwer verletzt worden.

Ein Polizeisprecher schildert den Hergang so: „Der 36-Jährige war mit seinem Opel Astra in Richtung Hansastraße unterwegs. An der Einmündung Harkotstraße kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Ampelmast. In der Folge überschlug sich der Opel und blieb auf dem Dach liegen.“ Der Fahrer sei schwer verletzt zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht worden. Ein Atemalkoholtest habe einen Wert von über 1,5 Promille ergeben. Den Sachschaden bezifferte die Polizei nach vorläufigen Schätzungen auf rund 25.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren …

Sachsenbad: Bieter sollen Konzepte präzisieren – Entscheidung noch dieses Jahr geplant

Die Bürgerinitiative „Endlich Wasser ins Sachsenbad“ hat das Vorgehen der Stadtverwaltung bei der Bewertung der drei Bietergebote >>>

Neues Handbuch über den Elberadweg erschienen

Erstmals mit maßstabsgetreuen Karten ist jetzt die neue Auflage des „Offizielle Elberadweg Handbuch 2019“ erschienen. „Das >>>

Ordnungsbürgermeister Detlef Sittel: Beim Grillen und Feiern an Spielregeln halten

Die Vorhersage verspricht ein sonniges und warmes Wochenende. Mit Einschränkungen am Sonntag. Anlass genug für Detlef Sittel (CDU), Erster >>>

Neuer Stadtbaum kostet rund 3.900 Euro – Petition für Erhalt von Bäumen auf privaten Grundstücken

Die Pflanzung eines Straßenbaumes kostet in Dresden derzeit cirka 3.900 Euro. Die Vorbereitung des Stellplatzes und die Pflege würden >>>

Alternativer Standort für Globus SB-Markt gefunden – Präsentation noch im Mai

Das Unternehmen Globus wird seinen in Dresden geplanten SB-Markt nicht am Alten Leipziger Bahnhof bauen. Nach Angaben der Stadtverwaltung >>>