Randalierer in der Leisniger Straße – Büroeinbruch in Großenhainer Straße

Dresdner Polizisten haben Samstagnacht gegen 00.40 Uhr auf der Leisniger Straße vier junge Randalierer gestellt. Die Gruppe hatte in Höhe einer Baustelle mehrere mobile Verkehrszeichen umgekippt und zudem eine Flasche gegen einen Renault geworfen. Gegen die Deutschen im Alter zwischen 16 und 24 Jahren sei ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden, teilte ein Polizeisprecher mit.

Einbruch in Büro

Unbekannte haben im Zeitraum vom 11. Januar, 17 Uhr, bis 12. Januar, 10.30 Uhr, die Zugangstür zu dem Büro einer Versicherungsgesellschaft auf der Großenhainer Straße aufgebrochen und alle Räume durchsucht. Nach Angaben eines Polizeisprechers seien elektronische Geräte gestohlene worden. Der Schaden liege bei etwa 1.500 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren …

Von digitalen Träumen zur Realität: Die faszinierende Entstehungsgeschichte der Kryptowährungen

Die Idee einer digitalen Währung, die unabhängig von Zentralbanken und physischen Grenzen existiert, war lange Zeit >>>

Die Zeckensaison beginnt – jetzt an den FSME-Impfschutz denken

Bereits sind die ersten Zecken aktiv. Angeline Ernst vom Amt für Gesundheit und Prävention der Stadt Dresden weist darauf >>>

Waldbrandsaison startet am 1. März

Das kann man sich bei den Regenfällen der vergangenen Tage und Wochen nur schwer vorstellen, aber am 1. März startet in Sachsen >>>

Deutschlandsemesterticket startet am 1. März

Wie der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) heute mitteilt, können rund 5.000 Studierende von fünf Dresdner Hochschulen >>>

Dresden erhält Anerkennung als „Lernende Stadt“ von der UNESCO

Die sächsische Landeshauptstadt wird damit Teil des internationalen Netzwerks für Lebenslanges Lernen.

Am 14. Februar >>>