18-Jährige Dresdnerin verhaftet- sie soll die Tankstellenräuberin sein

Eine 18-Jährige Dresdnerin soll die Tankstellenräuberin sein, die in kurzer Zeit vier Tankstellen überfallen hatte. Gestern Abend gegen 21.45 Uhr haben Ermittler der Polizei die junge Frau vor einem Wohnhaus in der Hauptstraße in der Dresdner Neustadt festgenommen, teilte ein Polizeisprecher mit. Sie sei in Begleitung eines 18-jährigen Dresdners gewesen, der ebenfalls im Verdacht stehe, an den Überfällen beteiligt gewesen zu sein, so der Behördensprecher. Auch er sei festgenommen worden. Ein Zeugenhinweis hatte die Ermittler auf die Spur gebracht.

Beide seien im Verlauf des heutigen Nachmittages einem Ermittlungsrichter vorgeführt worden. Dieser erließ gegen beide Haftbefehle und setzte sie in Vollzug. Die beiden 18-Jährigen befinden sich nunmehr in Justizvollzugsanstalten.

Nach dem dritten Überfall hatte die Dresdner Polizei vor gut einer Woche Fahndungsfoto veröffentlicht, das die jungen Frau mit vorgehaltener Pistole zeigt. Von den mehr als 20 Hinweisen hätten die Beamten acht ernsthaft weiter verfolgt. Am darauffolgenden Montag hatte die Tankstellenräuberin dann ein viertes Mal zugeschlagen. „Es ist für uns inzwischen auch eine Frage der Ehre geworden. Ich bin daher sehr zuversichtlich, dass die Serie ihr baldiges Ende finden wird“, hatte danach Olaf Richter, zuständiger Dezernatsleiter bei der Dresdner Kriminalpolizei, angekündigt. Ob sich die Vermutung bestätigt, dass es sich bei den Überfällen um Beschaffungskriminalität handelt, weil die Täterin im Drogenmilieu vermutet wird, will die Polizei morgen auf einer Pressekonferenz ausführlich erklären und auch die Hintergründe der Festnahme erläutern.

Das könnte Sie auch interessieren …

Neues Handbuch über den Elberadweg erschienen

Erstmals mit maßstabsgetreuen Karten ist jetzt die neue Auflage des „Offizielle Elberadweg Handbuch 2019“ erschienen. „Das >>>

Ordnungsbürgermeister Detlef Sittel: Beim Grillen und Feiern an Spielregeln halten

Die Vorhersage verspricht ein sonniges und warmes Wochenende. Mit Einschränkungen am Sonntag. Anlass genug für Detlef Sittel (CDU), Erster >>>

Neuer Stadtbaum kostet rund 3.900 Euro – Petition für Erhalt von Bäumen auf privaten Grundstücken

Die Pflanzung eines Straßenbaumes kostet in Dresden derzeit cirka 3.900 Euro. Die Vorbereitung des Stellplatzes und die Pflege würden >>>

Alternativer Standort für Globus SB-Markt gefunden – Präsentation noch im Mai

Das Unternehmen Globus wird seinen in Dresden geplanten SB-Markt nicht am Alten Leipziger Bahnhof bauen. Nach Angaben der Stadtverwaltung >>>

Kopfnoten auf Zeugnissen sind zulässig – Oberverwaltungsgericht lehnt Eilantrag ab

Kopfnoten auf dem Zeugnis der 9. Klasse sind zulässig. Das Sächsische Oberverwaltungsgericht hat mit seiner Entscheidung einen anderslautenden >>>