51-Jähriger bringt Mini Cooper nach Probefahrt nicht zurück

Gestern Nachmittag gegen 14.30 Uhr hatte sich ein 51-jähriger Mann bei einem Autohändler in der Leipziger Straße in Trachau einen Mini Cooper für eine Probefahrt ausgeliehen. Vergeblich wartete der Verkäufer auf die Rückkehr seines Kunden. Daraufhin informierte er die Polizei.

Einsatzkräfte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe der Bundespolizei und der Polizeidirektion Dresden sind dann in der vergangenen Nacht fündig geworden. Sie konnten den Mann festnehmen. Zuvor hatte er noch versucht, sich auf der Fritz-Reuter-Straße mit hoher Geschwindigkeit einer Kontrolle zu entziehen. Auf der Trachenberger Straße fand die Flucht ein Ende. Die Beamten stoppten das Auto und nahmen den Mann fest. Gegen den 51-jährigen Deutschen wird nun unter anderem wegen Unterschlagung ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren …

Treff am Grillplatz: Kay und Ben Aubrecht präsentieren „Aubis Fishing“

Am Elbufer in der Nähe des Grillplatzes Eisenberger Straße stehen Kay und Ben Aubrecht. Ein leichter Nieselregen fällt aus dem dicht mit >>>

Gute Chancen für neue Zebrastreifen – Mittelinseln am Haltepunkt Pieschen

Zwei Mittelinseln sollen künftig die Fußgänger beim Überqueren der Straße am Haltepunkt Pieschen schützen. Dafür würden derzeit die „entsprechenden >>>

Singen macht Laune: Knabenchor Dresden des HSKD sucht neue Sänger

Neue Sänger im Alter von 5 bis 8 Jahren sucht der Knabenchor Dresden des Heinrich-Schütz-Konservatoriums Dresden. „Mitzubringen >>>

„Kleines Glück“ für die Kita „PiMo“ in der Moritzburger Straße

Seit 2017 führt die Drewag die Aktion „Kleine Glück“ durch, bei der deren Kunden einen Dresdner Verein, ein Projekt oder eine Organisation >>>

Neubau für die Kita „Pieschener Kinderinsel“ im Plan – Einzug im September 2022

In der Riesaer Straße laufen die Bauarbeiten für die Kita „Pieschener Kinderinsel“. In dem Neubau wird Platz für 291 Kinder >>>