S-Bahn-Haltepunkte: Bahn verspricht Abstellplätze für Fahrräder noch 2020

Noch in diesem Jahr soll sich die Situation Radfahrer an den Haltepunkten Pieschen und Trachau deutlich verbessern. Die Bahn hat angekündigt, dass im Oktober 2020 mit den Bauarbeiten für Abstellanlagen für Fahrräder begonnen wird. „Die Planungen schreiten weiter voran, zu den jeweiligen Flächen werden noch finale Sachverhalte abgestimmt“, hatte das Leipziger Büro der DB Station&Service AG heute auf eine Anfrage von SPD-Stadtrat Stefan Engel geantwortet.

Am Haltepunkt Pieschen ist eine Grünfläche an der Riesaer Straße für die überdachte Abstellanlage vorgesehen. 32 Fahrräder sollen hier künftig Platz finden. Bereits im vergangenen Jahr war dafür der Zaun versetzt worden. Zum genauen Standort der 43 Fahrrad-Stellplätze am Haltepunkt Trachau gab es noch keine Antwort.

„Radabstellplätze in Pieschen und Trachau sind schon lange überfällig. Tausende Fahrgäste nutzen die S-Bahn, aber sichere Abstellmöglichkeiten gibt es bisher nicht“, erneuerte Stefan Engel seine Kritik. „Eigentlich sollte die Bahn daran auch selbst ein Interesse haben: Schließlich wird die Nutzung der Bahn damit noch attraktiver und der Einzugsbereich der Bahnhöfe vergrößert sich.“ Kommen die Abstellmöglichkeiten im Oktober tatsächlich, werde sich schnell herausstelle, ob sie dann auch ausreichen.

Vor wenigen Tagen hatte der ADFC Sachsen eine Studie über das Fahrradparken an Sachsens Bahnhöfen veröffentlicht. Von den 26 Bahnhöfen in Dresden haben 19 gar keine oder nur sehr mangelhafte Fahrradabstellanlagen – die Haltepunkte Pieschen und Trachau gehören dazu.

Das könnte Sie auch interessieren …

Musikschule Goldenes Lamm erhält weitere Spenden und stellt neue Kampagne vor

Die Musikschule „Goldenes Lamm“ durfte gestern zwei weitere Großspenden für den Bau des neuen Schulgebäudes entgegennehmen. Die insgesamt >>>

Brendler’s Geschichten: Die Woche vor Ostern

Der langjährige Teilnehmer der 2002 ins Leben gerufenen „Geschichtswerkstatt Dresden-Nordwest“, der in Klotzsche wohnhafte Stadtteilhistoriker >>>

Städtisches Klinikum: Kritik an drastischen Einschnitten für den Standort Trachau

Die geplante defacto Schließung des Standortes Trachau als Krankenhaus für die stationäre Patientenversorgung stößt im Dresdner Stadtrat >>>

Sicherheit für Fußgänger soll größer werden – was im Stadtbezirk geplant ist

Fußwege im Stadtbezirk Pieschen sollen in den kommenden zwei Jahren sicherer werden. So stehen Baumaßnahmen am Haltepunkt Pieschen, am >>>

Städtisches Klinikum: Neues Campus-Konzept bringt tiefe Einschnitte für Standort Trachau

Das Städtische Klinikum mit seinen 45 Kliniken und Instituten und rund 3.300 Beschäftigten soll bis 2035 grundlegend umgebaut werden. >>>