sankt pieschen: Verein sagt Stadtteilfest für 2021 ab – Konzerte und Kinderfest geplant

Das Stadtteilfest sankt pieschen wird auch 2021 ausfallen. Darüber haben die Organisatoren jetzt informiert. „Unter den derzeitigen Bedingungen sind wir nicht in der Lage, das Stadtteilfest sankt pieschen 2021 zu planen und durchzuführen. Keiner kann uns sagen, wann der ganze Pandemiewahnsinn ein Ende hat“, heißt es auf der Homepage des Vereins. Im Normalfall benötigen die ehrenamtlichen Organisatoren ein Jahr Vorlauf für die Planung des Stadtteilfestes. „Das finanzielle Risiko ist für uns als kleiner Verein, der sich selbst wirtschaftlich tragen muss, bei einer erneuerten Absage kurz vor dem Termin nicht verkraftbar“, sagte Vereinsvorsitzender Andreas Koenitz.  Zusätzlich erschwerend seien die Hygienevorschriften, deren Einhaltung nicht garantiert werden könne. Auch 2020 war sankt pieschen den Auswirkungen der Coronapandemie zum Opfer gefallen.

Das nächste Stadtteilfest ist nun vom 3. bis 5. Juni 2022 geplant.

Bis dahin wollen die Vereinsmitglieder aber nicht die Hände in den Schoß legen. Die kleine Konzertreihe in Zusammenarbeit mit der Laurentiuskirchgemeinde soll fortgesetzt werden. Von den vier im vergangenen Jahr geplanten Veranstaltungen mussten zwei wegen der Corona-Einschränkungen abgesagt werden. Für das Martin-Weiß-Trio und Die Bagles werde es neue Termine geben, kündigte Koenitz an und versprach weitere Auftritte.

Darüber hinaus denke der Verein über ein kleines Kinderfest Ende August nach. „Wir wollen wenigstens den Kleinen im Viertel etwas Freude nach all dem Verzicht vermitteln“, meinte der Vereinsvorsitzende. Dafür suche man noch Ideen und Unterstützer. Dazu würden auch Spenden gehören. „Ohne die bereits eingegangenen Spenden hätten wir den Laden schon zu machen müssen“, sagte Andreas Koenitz und bedankte sich bei allen sankt-pieschen-Unterstützern.

Das könnte Sie auch interessieren …

Musikschule Goldenes Lamm erhält weitere Spenden und stellt neue Kampagne vor

Die Musikschule „Goldenes Lamm“ durfte gestern zwei weitere Großspenden für den Bau des neuen Schulgebäudes entgegennehmen. Die insgesamt >>>

Brendler’s Geschichten: Die Woche vor Ostern

Der langjährige Teilnehmer der 2002 ins Leben gerufenen „Geschichtswerkstatt Dresden-Nordwest“, der in Klotzsche wohnhafte Stadtteilhistoriker >>>

Städtisches Klinikum: Kritik an drastischen Einschnitten für den Standort Trachau

Die geplante defacto Schließung des Standortes Trachau als Krankenhaus für die stationäre Patientenversorgung stößt im Dresdner Stadtrat >>>

Sicherheit für Fußgänger soll größer werden – was im Stadtbezirk geplant ist

Fußwege im Stadtbezirk Pieschen sollen in den kommenden zwei Jahren sicherer werden. So stehen Baumaßnahmen am Haltepunkt Pieschen, am >>>

Städtisches Klinikum: Neues Campus-Konzept bringt tiefe Einschnitte für Standort Trachau

Das Städtische Klinikum mit seinen 45 Kliniken und Instituten und rund 3.300 Beschäftigten soll bis 2035 grundlegend umgebaut werden. >>>